Neus Geschichten
Startseite / Deutsche Sex Geschichten / Carl fickt mich in der Sauna ein 03

Carl fickt mich in der Sauna ein 03




Als wir morgens aufwachten, hörten wir aus der Dusche ein geiles Stöhnen, als wir nach sahen bekamen wir noch mit wie Jennifer ihr Frauchen unter der Dusche durchfickte. “Komm wir gehen in den Pool.” “Aber der Form -BH.” Da Dr. Brunner mich kennt, hat er einen Spezielen genommen der auch fürs Wasser ist.” Und schon planschten wir ausgelassen wie Kinder im Pool. Carl sah gerade Jenni und Ihre Maus kommen “Hey Jennifer fick sie nicht kaputt, diese Hübsche.” “Keine Sorge Bruderherz, meine Manuela, doch nicht. Die will ich noch lange als mein Frauchen haben. Wir gehen den Tisch decken, kommt Ihr gleich nach.”

Das war das Stichwort, wir raus aus dem Pool und uns abgetrocknet, und nackt zum Frühstück. Wir hörten noch Manuela sagen “Stört das deinen Bruder und seine Frau nicht?” Jennifers lachen hörte man Kilometer weit “Pass auf das du dich nicht gleich verschluckst.” Als wir in die Küche kamen, viel Manuela fast der Brotkorb aus der Hand. “Darf ich dir meinen geilen schwulen Bruder Carl und seine bald Schwanzfrau Daniela vorstellen.” Beim Frühstück unterhielten wir uns ungezwungen. “Der Bruder Schwul und die Schwester eine Transe, und Daniela die Sissy (ehemals Daniel Schwuchtel).” sagte Jennifer. “Wooo in was für eine geile versaute Familie bin ich da hinein geraten, aber so lieb ich es” meinte Manuela.

“Aber eine Frage hab ich an dich Dani, wie so trägst du wo alle nackt sind einen BH.” “Ganz einfach ich bekomme, eine Spritzen Kur, damit sich die Titten von innen aufbauen. Dies ist ein Form -BH um meinen Titten eine herrlich geile Form zu geben.” “Hey Jenni, kannst du die Firma 2 Wochen leiten, ich will mit Dani in unser Wochenendhaus fahren. Wir kommen zur nächsten Spritzen Kur bei Dr. Brunner zurück.” “Aber klar doch Carl, dann kann ich mein Frauchen in ihren neuen Arbeitablauf einarbeiten.” “Was stellt Ihr eigentlich her?”

“Na alles, was du in Porno-Shops findest. Oder nicht Dani du warst doch in Abteilung 10 beschäftigt.” “Ja wir stellten alles her, was für BDSM -Studios ob privat oder kommerziell benötigt wird.” Carl zeigte Ihr am PC das ganz Repertoire unsere Produkte. Als sie die Nachbildung von sämtlichen Tierschwänzen sah, wurde sie richtig geil. “Mann so einen Dildo möchte ich mal in der Fotze spüren.” und zeigte auf die Nachbildung eines Hengstschwanzes. “Das kannst du haben du kleine geile Fick Sau” und schob ihr so einen Dildo in die Fotze. Manuela ging ab wie eine Rakete, ich glaube so einen Orgasmus hatte sie noch nie.

Danach packten Carl und ich einige Sachen und fuhren ins Wochenendhaus, was wir dort alles trieben kann sich wohl jeder denken. Wir liefen nur nackt, ich natürlich mit dem Form -BH, rum. Nach der ersten Woche sahen wir bei mir schon die ersten Hügelchen. Carl maß mal nach und meinte “Schon ein A-Cup” Allein schon das berühren der Nippel durch den BH jagte mir wohlige geile Schauer durch den Körper. Und vor lauter Geilheit blies ich Carls Schwanz und “Fick dein Frauchen ordentlich durch, erst aufheizen und dann mich warten lassen.” Dies lies sich Carl nicht 2 mal sagen, und zur absoluten Krönung verpasste er mir einen Faustfick, das ich nur noch Sterne sah.

Nach der 2 Woche mussten wir leider zurück. Aber da ich schon ein paar schöne Titten hatte freute ich mich auf die nächsten Spritzen. Bei Dr. Brunner angekommen, nahm mir dieser erst mal den Form -BH ab, um sich die Titten anzusehen. Er war mit dem Ergebnis zufrieden, “Es ist jetzt ein C-Cup genau genommen sind es jetzt 90 C Titten.” Ich besah mich im Spiegel, und fand das diese Titten zu mir passten, Carl war derselben Ansicht. “Dr. Brunner durch die Hormone ist mein Schwänzchen nur noch eine Sissy -Kilt, und ich liebe es wenn Carl mich dort aufgeilt. Aber meine Eierchen sind nur noch Erbsengroß, kann man die nicht entfernen?” “Natürlich, dann schlagen die Hormone noch besser an, und es kann sein das du in 3 – 4 Wochen keine mehr nehmen musst. Wir messen dann den Östrogenanteil im Blut.”

“Komm setzt dich auf den Stuhl. Er schnitt mein Säckchen auf und hielte beide Eierchen in der Hand “Sicher” “Ja” Und ein Schnitt, und ich war kastriert. Er nähte das Säckchen zu “Bis in 3 Wochen” “Jetzt hab ich mein Frauchen, ab morgen wirst du von mir und Jennifer in die Betriebsabläufe eingearbeitet. Das du uns beide unterstützt und neue Ideen einbringst.” “Ich dachte das sollte Manuela auch machen.” “Ja sollte Sie, aber halt dich fest du wirst Tante.” “Was hat Jennifer sie direkt Dick gefickt?” “Ja das muss am ersten Abend passiert sein, das Manuela ihre fruchtbaren Tage hatte. Aber jetzt müssen wir ein Geschenk zur Geburt kaufen.” “Moment Carl es dauert noch ca. 8 Monate, wir müssen erst wissen was es wird.”

Stimmt, da siehst du mal was ich als Schwuler Kerl nicht weiß, aber jetzt nach Hause. Wir wollen doch noch einen geilen Willkommensfick für die Daniela absolvieren. Ihr könnt euch vorstellen, das es nicht nur ein Fick wurde. Als wir am späten Abend die glücklichen Eltern sahen. Erkannten wir Jennifer nicht wieder, sie verwöhnte Manuela nach Strich und Faden, das es dieser schon fast zu viele wurde. Während ich mich mit Manuela unterhielt, erklärte Carl seiner Schwester, das weniger manchmal besser. Das war für Jennifer erst mal schwer, den sie freute sich ungemein auf das gemeinsame Kind, aber sie hielt sich an Carls Ratschlag.

Danach wurde ich dann in die Geschäftsabläufe eingearbeitet, und konnte so Carl und Jennifer entlasten. Meine ehemaligen Kollegen staunten nicht schlecht, als sie mich als Frau sahen, Noch dazu als die Ehefrau von Carl Brenner ihrem Chef. Ups hab ich etwas vorweg genommen. Als uns Dr. Brunner mitteilte das ich fast 90 Prozent weibliche Hormone im Körper habe und ich nicht mehr die Pillen musste. Haben wir unsere Partnerschaft eintragen lassen, ebenso taten es Jennifer und Manuela, das Kind sollte ja nicht unehelich geboren werden Die 2 Hochzeitsfeiern waren schon einmalig. Aber die Taufe der Kleinen Anna-Maria stellte alles in den Schatten.

Wir fünf sind eine große glückliche Familie und die vier großen sind auch die geilsten. Wir müssen nur aufpassen wenn die Kleine Anna-Maria laufen kann, dann können wir nicht mehr so einfach geil ficken. Aber noch haben wir 1 – 2 Jahre für unsere Fickerei.

Eure geilen Carl und Daniela und Jennifer und Manuela

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*