Neus Geschichten
Startseite / Deutsche Sex Geschichten / In die Unterhose meiner Mutter gespritzt

In die Unterhose meiner Mutter gespritzt




Die Doktorbesuche wurden jetzt immer häufiger,aller 2-3 Tage hatten wir einen Termin bei Dr.Klaus in der Praxis.Diesmal war der Termin erst um 17.00 Uhr,wobei das Wartezimmer schon fast leer war,nur ein Elternteil mit ihrem Jungen warteten noch zur Behandlung vor uns.Nach einiger Zeit wurden wir aufgerufen um ins Praxiszimmer 4 zu kommen,wo Dr.Klaus mit seinem weissem Doktorkittel schon in der Tür stand um uns zu Begrüssen.
Dr.Klaus setzte sich seine Lesebrille am Schreibtisch auf und schaute auf den neuen Untersuchungsbogen den meine Mutter ausgefüllt hatte,so wie es der Doktor vorgeschlagen hatte.Da ich noch nicht wusste,was darin beschrieben war,kam eine peinliche Verwunderung in mir auf,wobei ich nervös am Doktorschreibtisch auf meinem Stuhl in den Raum blickte.
Also sind Sie sicher fragte Dr.Klaus meine Mutter,das Ihr Sohn an Ihre getragene Unterwäsche geht,auch an den Wäschekorb wo ja meistens alles hinein kommt,was richtig schmutzig ist und natürlich auch die Unterwäsche zum Waschen.Ja habe jetzt mehrmals bemerkt,das meine Unterwäsche vor dem Waschen richtig mit Sperma eingesaut ist,manchmal auch sehr frisches Sperma das noch richtig daran klebte,was mich sehr verwundert hat, sagte meine Mutter zum Doktor.Peinlich höre ich wie meine Mutter dem Doktor alles erzählt,was sich sofort peinlich in meinem Gesicht zeigt.
Also Jungs in dem Alter von Ihrem Sohn versuchen natürlich nach der Schule ihren Samendruck mit Onanieren los zu werden,das ist ganz normal weil viele Eindrücke dazu kommen,die Mädels in engen Jeans oder Leggins,das ist nicht ohne erklärt Dr.Klaus,dabei wollen die Jungs auch im Gedanken wissen,wie es in der Unterhose bei Mädels richt,also Testen Sie es erstmal zu hause aus,weil es in der Schule nicht so einfach geht.
Dr.Klaus schaut jetzt mit seiner Lesebrille zu mir herüber,was für mich noch peinlicher ist,da ich das Gespräch natürlich gehört habe,aber verlegen dabei auf den Boden schaue.Wir machen heute mal einen Test mit Dir Jens sagt Dr.Klaus zu mir.
Meine Mutter kniet sich jetzt direkt vor dem Doktorschreibtisch hin und zieht ihre Jeans herunter,ja etwas weiter herunter ziehen ruft Dr.Klaus zu Ihr und stellt dabei die Videocam auf den Boden um alles zu Filmen,schön die Jeans runter ziehen,so ist gut.So jetzt knien wir uns auch dabei auf den Boden sagt Dr.Klaus zu mir,sodas wir alles gut sehen können was deine Mutter vor uns macht.Ich bin dabei total nervös und schaue zusammen mit Dr.Klaus vom Boden aus wie meine Mutter ihre Jeans herunter zieht und der grosse Hintern von Ihr zusehen ist.
Ja die Jeans etwas weiter runter bitte ruft Dr.Klaus zu meiner Mutter,wobei ich zum erstenmal meine Mutter so sehe,ist das ein Hintern denke ich bei mir.Na sowas hast Du wirklich noch nicht gesehen fragt mich Dr.Klaus beim betrachten von hinten auf dem Boden,was ich jetzt etwas stammelnt mit nein beantworte,sowas noch nicht.Total erstaunt schaue ich auf den Hintern meiner Mutter zusammen mit dem Doktor,wobei Er die Videocam etwas näher heran holt.So die Jeans mit Slip bitte weiter herunter ziehen bekommt meine Mutter die Anweisung vom Doktor,was Sie auch gleich macht,wobei ich mit Dr.Klaus von hinten alles sehen kann.Schön langsam die Jeans weiter runter ziehen ruft der Doktor,ganz langsam bitte.Meine Mutter streift jetzt ihre Jeans über die dicken Schenkeln weiter nach unten,sodas schon ihre Unterhose darin hängen bleibt,genau so ruft Dr.Klaus.Sofort kommt uns ein geiler Scheidengeruch entgegen,was Dr.Klaus mir jetzt von unten erklärt,wobei Er mit einem Finger auf den Slip von meiner Mutter zeigt,der halb in Ihren Jeans vor uns hängt.In meiner Unterhose zuckt mein Penis pulsierend etwas steif auf und ab,wobei sich der Scheidengeruch langsam im Praxiszimmer ausbreitet.So bitte die Jeans weiter herunter ruft Dr.Klaus,wobei Er auf den steifen Abdruck in meiner Hose schaut.Ja richtig den Hintern nach oben drücken ruft Dr.Klaus jetzt,der sofort die Cam wieder in Position bringt,um alles zu Filmen.Hier sehen wir das Geschlechtsteil und das Poloch von deiner Mutter erklärt mir der Doktor richtig nah beim Filmen.Ganz oben ist das Poloch,da kommt die Kotentleerung heraus,etwas darunter ist die Vagina,also die Muschi,da bekommt deine Mutter manchmal einen steifen Penis hinein geschoben,wo dann Männer ihren Samenerguss hinein Spritzen,wo das meiste Sperma wieder heraus läuft dabei,direkt darunter ist der etwas eingesaute Slip zusehen,der natürlich jetzt etwas stinkt hier beim Filmen,sofort drückt mich Dr.Klaus näher an den Slip von meiner Mutter heran um zu Testen wie ich darauf reagiere,ein enormer Scheidengeruch kommt dabei in meine Nase,richtig ran mit der Nase los.Dr.Klaus drückt dabei meinen Hinterkopf in Richtung Jeans und Slip,was mit etwas Husten von mir beanwortet wird,ja schön dran bleiben dabei.Und jetzt die Scheide richtig Aufziehen ruft Dr.Klaus zu meiner Mutter nach unten,die dabei auch etwas stöhnt,richtig weit.Das ist das Geschlechtsteil von deiner Mutter erklärt mir Dr.Klaus,indem wir dabei von hinten darauf schauen,ja schön weit offen halten ruft der Doktor,der Junge hat langsam Spass dabei.Mein Blick wandert dabei auf seine Doktorhose,wo sich ein nasser Fleck ausbreitet,zusammen mit einer dicken Beule in der Hose.Geh mal mit deiner Zunge an die Schamlippen heran,kannst mal etwas Lecken daran,sagt der Doktor zu mir,was ich machen soll.Ein salziger pelziger Geschmack liegt dabei auf meiner Zunge,wobei meine Zunge auch ins Scheidenloch meiner Mutter taucht,rein und raus,ja richtig rein sagt Dr.Klaus.Sofort zieht der Doktor mit zwei Fingern das Scheidenloch meiner Mutter noch weiter auf.Schau mal sagt Dr.Klaus wobei Er das Scheidenloch von meiner Mutter mit 2 Fingern halb offen hält,was jetzt eine richtige Erektion bei mir in der Unterhose auslöst,so ein klaffendes Loch.Dr.Klaus legt sofort die herunter gezogene Jeans mit dem Slip von meiner Mutter auf die Seite,um den Test weiter zu machen,malsehen ob Er rein spritzt sagt der Doktor,müsste eigentlich klappen so geil wie Ihr Sohn ist.Direkt auf dem Doktorschreibtisch liegt die Jeans mit dem Slip meiner Mutter,wobei ich peinlich zu den Beiden herüber schaue,na mach schon sagt meine Mutter zu mir,ist nicht schlimm sowas.Dr.Klaus breitet dabei die Jeanshose noch etwas weiter auf,sodas der Scheidengeruch richtig heraus kommt,ist das ein Geruch sagt er,wobei seine Nase tief in der Jeanshose steckt.Mein Penis zuckt steif in meiner Unterhose,den ich jetzt bald heraus holen muss,voller Geilheit.Dr.Klaus holt mit 2 Fingern gekonnt den Slip meiner Mutter aus der Jeans heraus,sodas das Teil stinkend vor mir liegt,einfach geil sagt Dr.Klaus.Richtig ran mit deiner Nase sagt Dr.Klaus zu mir,wobei seine Doktorhose im Schritt offen steht,ist wirklich ein geiler Geruch.Da der Scheidengeruch sich im ganzem Raum jetzt breit macht,kann ich nicht anders,sofort ziehe ich meine Unterhose herunter,ich will da rein Spritzen.Dr.Klaus und meine Mutter schauen von oben zu,wie ich meinen steifen Penis aus der Unterhose heraus hole und Lachen etwas dabei,nah der Junge hat gleich seinen Spass dabei.Ja schön deine Eichel auf dem Slip reiben,richtig so sagt Dr.Klaus dabei,wobei ich meine Vorhaut weit zurück ziehe.Im Augenwinkel sehe ich wie der Doktor neben mir seinen langen dicken Penis heraus holt und die Doktorhose nach unten geht,in Richtung meiner Mutter die auf der Untersuchungsliege liegt.Weiter am Slip reiben ruft der Doktor zu mir herüber.Dr.Klaus und meine Mutter liegen jetzt direkt am Schreibtisch,beide total nackt,ein lautes Gestöhne direkt auf dem Boden,wobei meine Mutter ihre Schenkel nach oben drückt und Dr.Klaus breitbeinig seinen dicken Penis immer wieder rein und raus schiebt,so ein lautes Geschmatze im Raum.Nein nicht rein Spritzen jammert meine Mutter unten auf dem Boden,wobei Dr.Klaus jetzt richtig im Takt schmatzend seinen richtig grossen Penis ins Scheidenloch rammelt,bitte nicht Schwängern schreit meine Mutter dabei,nein.Dr.Klaus stöhnt jetzt laut auf,wobei ich das grosse Scheidenloch meiner Mutter direkt bei der Besamung sehen kann,was richtig offen steht.Ja ziehe raus stöhnt Dr.Klaus direkt bei seinem Samenerguss,wobei die vielen Samenschübe von Ihm oberhalb der Scheide von meiner Mutter landen.Total stöhnend und fertig stammelt Dr.Klaus zu mir auf dem Boden das war knapp,hätte fast rein gespritzt in deine Mutter,wobei ich richtig ins offene Scheidenloch dabei schauen kann,wo oben der Samenerguss vom Doktor gelandet ist.

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*