Neus Geschichten
Startseite / Erotische am Arbeitsplatz / Meister – T – Ring der Treue

Meister – T – Ring der Treue




Meister – T –
http://xhamster.com/users/meister-t
Erziehungsplattform – “Nichts für “Weicheier”! – Ring der Treue – Das Versprechen der Amazonen in der Loge Muttermund – „Der Treueschwur von Hexe Hannah und Zofe Paula“Ring der Treue – Das Versprechen der Amazonen in der Loge Muttermund – „Der Treueschwur von Hexe Hannah und Zofe Paula“

Zu Nikolaus später Stunde – hat die Loge –„Muttermunde“ in diesem Jahr eingeladen.

Hilla, Meisters Frau, Logen – Großmeisterin Fee, unsere geliebte „Rote Hexe Hannah“ – und in diesem Jahr erstmals „Paula – Zofe von Hannah – kümmern sich seit Wochen um alles Organisatorische dieses wundervollen Treffens zum Jahresende. Es soll ein ganz besonderer Abend für alle, mit einem „erotischen Feuerwerk“ werden.

Reden und Einladungen schreiben; Tagespunkte festlegen – und natürlich ein geeignetes „Unterhaltungsprogramm“ – ausarbeiten; alles sehr viel Arbeit für uns. Höhepunkt wird in diesem Jahr die „Wunscherfüllung“ unserer „Alten Maid Veronika“ – sein. Sie wünscht sich seit so langer Zeit mal einen wirklich, wirklich dicken Männerschwanz in sich zu verspüren. – „In der Mitte –„auseinanderbrechen“ will ich, …. das waren ihre Worte am Telefon.“ – Fee versprach ihr nichts, nur das sie sich persönlich mit Domina Oma Annette (80) und dem Meister – nach einem geeigneten, und devot willigen Kandidaten in der Zukunft umschauen werden.

Domina Oma Annette, Andrea und Meisters Schwester sorgen für das leibliche Wohl in der Küche. Bereiten zusammen all die schönen und leckeren Dinge vor, die wir so gerne – essen und trinken.

Gestern trafen die von der Logengroßmeisterin bestellten – „Treuringe der Loge Muttermund“ – gefertigt aus dem nach Diamant – härtesten Material der Welt – ein.

„Wolframcarbid“ – sagte unsere „Rote Hexe Hannah“ zu ihrer neuen Freundin Paula – „ist nicht so feste, wie meine „LIEBE und TREUE zu dir!“ Paulas Hände strichen durch Hexe Hannahs, naturrotes, schulterlanges Hexenhaar. Liebkosend schmiegte sich ihr Kopf an Hannahs Schulter.

„Mein Sonnenschein bist du, meine innig Geliebte – flüsterte Paula ihrer „Hexe Hannah“ – leise ins Ohr. Sich suchend fanden zwei Zungen ihren Weg. Küssende Lippen und sich streichelnde Hände erfreuten uns alle. „Ist diese Liebe nicht wunderschön, sprach meine Frau Hilla – zu mir als „Meister“! – Fee lächelte, und küsste ihre Frau.

Zu später Stunde nahm ich Fee, unsere Logengroßmeisterin zur Seite. Als Meister beredete ich mit ihr die neue – erweiterte Idee von Hilla. Jede Frau der Loge Muttermund erhält am Nikolausabend einen persönlichen Logentreuering von der Logenhexe Hannah, an ihren Heiratsringfinger – gesteckt.

So hatten wir es schon vor Wochen besprochen und geplant. Aus der Logenkasse wurde das Geld überwiesen. Jede Frau der Loge Muttermund gab bereitwillig die Größe ihres Ringfingers per @Mail preis, ohne zu wissen –warum nur – Logengroßmeisterin Fee dieses wissen wollte!

….. „und sprach Fee – was soll jetzt anders an diesem Abend werden. Fee, die Meisters Tochter geboren hat, ist unser aller – „Herz und Freude“! Fees Zeigefinger wickelten eine blonde Haarsträhne um diesen, als sie sich auf den Schoß des Meisters setzt. „Was liegt dir am Herzen …. „Du, mein Meister!“ – Das sagt Fee immer zu gerne! – Sie weiß zu genau, wie sie ihren „Meister“ – um den „Finger wickelt“ – genau wie sie es eben mit ihrer blonden Haarlocke machte. – „Einfach so“!

„Lass uns beide doch „Hannah und Paula“ – gemeinsam eine Überraschung der besonderen Art – bereiten, sprach ich zu Fee. Den Trauring der Loge – den machen wir den beiden – zu ihrem persönlichen Hochtszeitsgeschenk!“
Fee lachte ganz süß; eine Träne kullerte über ihre Backen. Feenhände umarmten den Meister, ihn liebevoll küssend. Ja, diese Idee gefiel der Logengroßmeisterin nur zu gut.

„Bitte, Bitte – schreibe zu diesem Tag auch ein „Gedicht der LIEBE“! – Machst du das, liebster Meister. Ich schaute in die stahlblauen Augen – meiner „Geliebten Fee“ – und drückte ihren Kopf feste an meine Schulter. Meine Hände streichelten ihr hüftlanges, naturblondes Feenhaar. Ich genoss den Feenduft ihrer Haut zu verspüren. Hand und Mund, besuchten ihre Brüste unter ihrer hellen Bluse. Fee zog ihren kurzen Rock nach unten; näher und inniger wollte sie die im Meister wachsende Lust verspüren.

Ringlein – Ringlein an der Hand –

verbunden sind wir –
mit dem Band –
und geben – das Versprechen –
wir werden – es nicht brechen.

Frauen sind – verbunden –
viel mehr –
als nur – für Stunden –
Tage – Wochen oder Jahre –
wir sind Treu –
und das ist – Wahre –
verbunden mit – der Haftigkeit –
sind wir Treu –
und stets Bereit –
in der Loge – Muttermund –
zu treiben es –
gar immer – Bunt.

Wir sind sehr große – Kenner –
verzichten hier – auf Männer –
tragen unsren Ring – am Finger –
denken an – die großen Dinger –
wie Treue – und Versprechen –
die tun wir – niemals – brechen.

Geschrieben stehn – die Worte Feste –
wir geben uns – da nur – das Beste-
unsre LIEBE – unsre TREUE –
immer wieder –
„Auf das Neue“!

Wir habeneine – Meisterin –
die hat nur Gutes – stets im Sinn –
es ist die holde – liebste „Fee“ –
mit blonden Haaren – hell wie Schnee –
oben und auch unten –
das tut uns alle – munden –
und so sehr – erfreuen –
wir lieben Sie –
und oft von Neuen –
verkünden wir – den „Treueschwur“ –
„Wir lieben Dich“ – das immer nur!

Frauenloge – Muttermund –
hat ne Hexe – die tut Kund –
aus liebsten – kleinen –
süßem – Mund –
getrieben von dem Wissen –
das Hexen – müssen pissen –
in den Glase – Topfe –
mit wehend Haar –
und langem – Schopfe –
der gebunden – schon vor Stunden –
von der „Zofe“ – die nicht – „Doofe“!

Gerade lernt sie – „fein Latein“ –
dies ist „Muss“ – und soll so sein –
denn sie gab einst – das – „Versprechen“ –
und will es – ewig –
niemals – brechen.

Hexen reden – stets Latein –
denn diese Sprache –
sie ist ein –
Mysterium – mit tief Magie –
Männer die –
verstehn es nie –
was in tiefstem –„ Hexen Herzen „ –
brennen da –
für „Feuer – Schmerzen“.

Hexen Liebe – die tut brennen –
mit Worten kann –
man es nicht nennen –
„Es ist ein ewig – Treueschwur“ –
die wahren Hexen – kennen nur –
lodernd heiße Stunden –
wenn sie sind – verbunden –
durch die LIEBE –
mit dem –„TRIEBE“.

Die „Hexe“ hat – auch einen Namen –
bei diesem sagt – die Frau nicht –
„Amen“ –
Alle schauen nur – nach oben –
der „Hexe“ tut – Frau treu geloben.

„Wir schauen da – oh Hannah – Ja“ –
zeige uns – auf deiner Brust –
das Medaillon – der tiefen Lust!

Sie holt es aus – der Lade tiefe –
mit Augen zu – als ob sie schliefe.
Das Feuer speit – den Weih und Rauch –
lieben tun – das Hexen auch –
zu sehen ist – der Feuerdrache –
auf Hannahs Brust – als will er Rache –
gülden wie – der Logenschrein –
es ist Relikt – und muss so sein.

Hannah spricht in –Logenrunde –
Nackt steht sie – schon eine Stunde –
„Liebevollster – Hexenpein –
Feuer soll – in Möse – sein –
dort auch ewig – brennen –
so wie Hexen – es nur kennen! –
Schenke diesen – Frauen allen –
Feuer in – den kleinen „Schallen“!“

„Schenke uns die – Treue –
für ewig – ohne Reue!“

Lese:

– https://de.xhamster.com/stories/meister-t-omas-liebeskugeln-9706173
– http://xhamster.com/stories/meister-t-kopfhauben-kutte-922152
– http://xhamster.com/stories/meister-t-hexe-hagazussa-929264
– http://xhamster.com/stories/meister-t-pompa-diaboli-929297
– http://xhamster.com/stories/meister-t-der-leviathan-929349 –

Das “Tagebuch eines Meisters” – besteht aus “praktischen Gründen” – um abgerufene Datenmengen zu verkleinern – aus verschiedenen Teilen. -Der “Erste Teil” – Das kleine Tagebuch eines Meisters – vom Nikolaus 2017 bis zum 5. April 2018 – lese hier: – http://xhamster.com/posts/733769 – Der “Zweite Teil” -Tagebuch eines Meister – folgt hier und beschreibt seine Tage ab dem 6 . April 2018 – http://xhamster.com/posts/787123 – lese hier nun mit viel “Lust” weiter – und beachte die weiteren Hinweise des Meisters:

Abschließende Anmerkung des Meisters! – Jeder trägt für sein Handeln die eigene Verantwortung! – Der Meister sagt:“ – Drückt niemals eine Domina OMA!! – „Punching the Balls“ ist „Königsdisziplin“! – Amateure, bitte lasst die Finger davon weg! Distanziere mich hiermit ausdrücklich von Inhalten und Meinungen anderer Seiten im Netz, auf denen meine Bilder, Texte und Seiten verlinkt wurden. Deren Inhalt teile ich nicht!, Sie stellen nicht meine Meinung dar! – Die „Unterwerfung“ ist Teil eines selbstgewünschten, sexuellen „Spieles“ und erfolgt selbstbestimmt, ohne Zwang durch Dritte. Alle gezeigten Handlungen entstanden ohne Zwang und sind vom “Dienenden” ausdrücklich gewünscht.- „Unanständige Worte“ sind Teil eines gewollten „Sexuellen Lustspieles „ und stellen keine „Beleidigung“ im Sinne des BGB dar. Hinweise dienen der “Sexuellen Aufklärung und Stimulation”. – Sie stellen keine “medizinische Beratung” dar! – Der Meister warnt alle Amateure: „Klit- und Eichelpiercing ist Profisache!! Dieses gilt auch für den „Eichelring aus Wolframcarbid“! – Dieser muss individuell angepasst werden! – ! Amateure – Finger weg von der „Carolina Reaper Chilli!! Das ist nicht für „Weicheier!!!“- Der Meister lehnt alle Dinge ab die auf Grund gesetzlicher Regelungen als gesetzwidrig in Deutschland anzusehen sind.- Es werden keine finanziellen Interessen verfolgt. – Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. © – Meister – T – 12 -2019

https://de.xhamster.com/stories/meister-t-lederkorsett-und-oma-annett-80-9697166

Die Tattoo und Piercingzange Geschenk für Domina Oma Annette zum 80

https://de.xhamster.com/stories/meister-t-die-tattoo-zange-9706575
https://de.xhamster.com/posts/9706584
https://de.xhamster.com/stories/meister-t-haus-zofe-paula-9710505
https://de.xhamster.com/posts/9710511
https://de.xhamster.com/posts/9712317
https://de.xhamster.com/stories/meister-t-hexen-zauber-9712356
https://de.xhamster.com/stories/meister-t-alte-maid-sucht-mann-9713086
https://de.xhamster.com/posts/9713091

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*