Neus Geschichten
Startseite / Deutsche Sex Geschichten / Kurzgeschichten von der Analschlampe in mir!

Kurzgeschichten von der Analschlampe in mir!




Die Analschlampe in mir kennt keine Grenzen

Ich beschreibe hier ein paar kurze erregende Storys in meinem Leben wenn ich geil bin,
wie es angefangen und entwickelt hat.

Bitte um Verständnis wegen der Rechtschreibung
Ich war auf der Hauptschule
(dumm fickt gut)
Und ich bin kein Schriftsteller!
Viel Spaß bei meinen versauten Geschichten auf wahrer Begebenheit

Zur meiner Person…
Jeder der mich Privat kennt glaubt das ich auf Frauen stehe ,ich schleppe auch regelmässig Frauen ab ,oder habe kurze Beziehungen damit kein Verdacht entsteht

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll
ich führe ein Doppelleben ….
es fing als Teenager an.
Ich sah den ersten Analporno
und fing mir an
Haushaltsgegenstände
wie zb den
wellengeformten Klobürstengriff,
Anal einzuführen.

So fing ich an mich zu befriedigen,
es abzuwaschen und zurück zu legen.
Es folgten
Stifte,
Deko,
Bananen,
Gurken,
Würste,
Karotten
kleine Shampooflaschen,
Schraubendrehergriffe,
Naja, alles was sich so im Haushalt finden lässt.

Dann der erste kleine Vibrator
als er nicht mehr reichte wurden sie mit der Zeit etwas grösser und Dunkler ,
denn,
in meiner Fantasie würde ich gerne von einen haufen Schwarze durchgefickt werden,
mit grossen langen Prachtprängeln.
Mindestens 5 müssen es sein.

Als ich das erste mal Bill Kaulitz im TV sah,
endekte ich meinen Fetish für Emoboys.

Ich merkte das ich schon lange nicht mehr nur auf Frauen stehe.

Irgendwie wollte eine richtige Schlampe sein und fing an Nachts im Waschkeller die Klamotten von meinen Nachbarinnen zu stehlen,
habe sie anprobiert,
mich anal befriedigt und die Kleider wieder zurück gehangen,
Ich
habe auch die Unterwäsche der geilen Nachbarstochter anprobiert und sie wieder zurück in den Trockenraum gehängt,
immer wenn ich sie begegne muss ich daran denken.

Irgendwann habe ich mir dann selbst einige Frauenklamotten zugelegt ,oder meine Ex-Freundinnen entwendet.

aber ich wollte den absoluten Kick,
Und mich immer wieder steigern
So fing es an.
Es folgte Orte die ich nie vergessen werde ….

Nachts habe ich mich im Treppenhaus mit meinen Lieblingsvibrator mit Saugfuß auf der Mamortreppe befriedigt.
Oder auf der laufenden Waschmachiene im Keller wenn die Maschiene mal nicht lief, habe ich den Saugfuß aufs Bulleye der Waschmachienentüre agesaugt
mich hingekniet,
und mit der Hand die Türe auf und zu geschwungen,
immer mit dem kitzeln erwischt zu werden.

So steigerte ich mich und fing an vor die Türe zu gehen…

ländlich in der Nähe einer 25.000 Kleinstadt mit einigen Kuhdörfern und viel Landwirtschaft,
Felder und Wälder
lebe ich.

Einer der ersten und bis heute besten
Outdoor Erlebnisse …

In einer Sommernacht bin ich mit dem Auto aufs Land einen Feldweg
Auf einer Anhöhe
mit Blick auf die Skyline
der Kleinstadt bei Nacht,
habe ich mein ersten Bbc Vibrator mit Saugfuss auf die Motorhaube angesaugt,
bin drauf gestiegen und habe ihn gefickt bis es Hell wurde,
unter klarem Sternenhimmel.
Emo Style gekleidet,
hatte ich ein Mega Orgasmus.

einer der schönsten Gefühle die ich bis dato hatte,
sowas musste ich dann immer wieder tun ….
Bin in den Park auf die Spielplatzrutschen,
Klettergerüsten und Wippen,
leider hatten die Spielplätze kein Schaukelpferd ,dazu später 🙂
(meine Motorhaube ist von den Stockings und Schuhen schon ganz verkratzt)

Den Schaltknüppel im Auto eingeführt und den Motorlaufen lassen
🙂

in einer heißen Sommernacht bin ich raus zu einem Grillplatz gefahren
abgelegen von Stadt und Dörfern,
Habe es mir auf der Rückbank des Autos bequem gemacht.
Da ich auch auf DAP stehe mir zwei nicht allzu große Vibratoren eingeführt und habe meine Augen geschloßen und bin von dem schönen Gefühl der vibration eingeschlafen.
Am nächsten Morgen klopften mich drei Polizisten wach ,und fragten ob mit mir alles in Ordnug wäre?
Zum Glück hatte ich eine Decke über meinem Körper und sie konnten nichts sehen
und war ich nicht als Frau gekleidet,
sonst wäre das eine Peinliche Situation geworden!

ich drehte das Fenster runter
und ich erklärte ihnen, dass ich mich mit meiner Freundin gestritten habe und abgehauen sei,
und dann wohl eingeschlafen sein muss.
Das alles mit zwei Sextoys in meinem geilen Arsch.
Sie haben es mir geglaubt und sind weiter gefahren 🙂

gehe auch regelmäßig mit Analplugs Einkaufen oder Fahrrad fahren ,ich genieße den Sommer immer richtig,

ich laufe durch den Supermarkt und überlege was sich gut einführen könnte

als es wieder kälter in Deutschland wurde,
Musste ich es wieder mehr in meiner Wohnung treiben.

habe es auf jedem Möbelstück getrieben,
wenn meine Nachbarn zb ein Schaukelstuhl oder
Fitnessgeräte in den Keller stellten,
musste ich es sofort ausprobieren,

oder bin durch den Garten durch die Garagentür und habe es auf dem Motorrad meines Nachbarn getrieben,
wenn er nicht im Haus war.

wenn eine andere Nachbarin ihr Fahrrad Nachts im Flur gestellt hat,
habe ich es in meiner Wohnung getragen, und hab ein Dildo am Fahrradsatttel befestigt
und ihn gefickt,
Und das Fahrad wieder zurückgestellt.

Geil werde ich jedes mal wenn ich sie damit fahren seh 🙂

《dazu ein Video auf mein Profil》

irgendwann habe ich mir ein Starschnitt von Bill Kaulitz in Lebensgrösse an die Küchentüre gehangen,
Damit ich das Poster ficken konnte,
habe ich es einen grossen Dildo mit Saugfuss verpasst und mich von ihm von hinten Ficken lassen

,oder ihm Blowjobs verpasst (ich steh ich auf Deepthroaten),natürlich immer selbst als Frau gekleidet ,auf Stockings
Und das unzählige Male!

Ich wünschte ich hätte das heute auf Video,
so ging das Monate lang …

denn bei einem Umzug ist das schöne Poster kaputt gegangen,
und ihr glaubt nicht was ich dafür tun würde um es wieder zu bekommen!

habe schon ganz Google abgesucht ,aber keine Chance ,die Zeit ist leider vorbei.

als eine Freundin ihr Handy
(kein Smartphone)
bei mir vergessen hatte,
habe ich es mir mit einem Kondom eingeführt
und sie den ganzen Abend mit meinem Handy angerufen.

Immer wenn sie danach damit telefonierte oder Nachrichten schrieb musste ich daran denken und es gab mir ein Kick.
🙂


Urlaub und Ausflüge mit Freunden

Fahre meist mit Freunden und Freundinnen im Urlaub und kann dort kein Spielzeug mitnehmen,
deswegen muss ich improvisieren.

dort habe ich die wohlgeformten Enden einer Gardienenstange abgeschraubt,
Kondom drüber
sie benutzt,
Und wieder angeschraubt
oder mir in Souveniershops fünf
Klick-Klack-Kugeln gekauft
und sie mir alle eingeführt
besonders aufregend war als ich die Armbanduhr (Baby G)
einer Freundin eingeführt habe
die sie im Bad hat liegen lassen.

ich habe es mir mit ihrer Uhr so richtig hart besorgt
Es war ein Megakick sie am nächsten Tag an ihrem Handgelenk zu sehen,
die Armbanduhr war aus PVC und hat sich richtig gut angefühlt,
immer wenn sie auf die Uhr schaut,
denke ich mir…
“Mädchen wenn du nur wüsstest”
🙂

Mit der Clique auf einem grossen Rockfestival…

während alle im Kreis am Feuer saßen oder in ihren Zelten lagen,
Musik hörten,
Lag ich direkt daneben,
In meinem Zelt
Und habe eine Flasche Likör von den Frauen in mein Zelt gefickt.

Ein Jahr später habe ich mein Lieblingdildo und ein aufblasbaren Plug
mitgenommen.
Der Campnigplatz war relativ nah am
Konzertgelände.
Es war unbeschreiblich die Vibrationen während des Konzerts
durch den Boden durch die Hände,
Füsse und den Dildo auf dem Zeltboden gesaugt in meiner Arschfotze zu spüren.

Auf den Konzertbesuchen trug ich den aufblasbaren Plug mit vibration in mir,
An der Security mit Pumpe und den Regler in der Hosentasche,
Konnte nicht’s mehr schief gehen.
Bei Nelly Furtado und Black eyed Peas erregen mich bestimmte Songs,
Auf die ich gerne ficke!
Wer meine Videos gesehen hat,weiß was ich meine!

Dort habe ich den Plug auf Maximum geschaltet
und gepumpt und ein Mega Orgasmus gehabt


meine Sucht zu Sexspielzeug kennt keine Grenzen.
ich kaufte mir Analkugelketten, Aufblasbares Kissen mit befestigten Dildo,
Männliche Gummipuppen,
,Analplugs in sämtlichen grössen,
Und Funktionen
Dildos,
Vibratoren und Gleitgel uvm
die ich selber im Sexladen in der nächsten Stadt kaufe,
Es erregt mich wenn
die Kassiererinnen
ziemlich erstaunt gucken
wenn ich ne männliche Gummipuppe auf die Kasse lege.
und sie mir viel Spaß wünschen
und ich sage
“Danke den werde ich haben”
🙂

Ich weiß nicht wie oft ich bei Nacht
Auf Feldwege oder Waldränder rausgefahren bin alle meine Sextoys
Auf,
In oder neben
meinem Auto gefickt habe?!
Und das bei Wind und Wetter!

am liebsten reite ich ein Dildo oder eine Puppe während ich einer anderen einen Deepthroat gebe.
Das alles uvm immer in einer Sporttasche dabei!

mittlerweile habe ich das Kissen und 2 Puppen kaputt gefickt.
Mein Lieblings Dildo hat am Fuß grosse Risse
🙁

Gelegentlich fahre ich Tagsüber
in den Wald,
suche mir ein stilles Plätzchen
und besorge es mir dort.
Wenn ich zum Beispiel irgendwo ein Hochsitz sehe,
muss ich es dort treiben
und beobachte dabei Spaziergänger.

Steige Nachts in ein kleines Fussballstadion bumse dort im Mittelkreis,
Auf der Tribüne,
Auswechselbank
oder im Sprecherhäuschen!


Lege mich am Waldrand im grünen,
in einem Hang direkt neben die Bahngleise,
Auf eine Decke
Verkleide mich als Nutte im Minirock.
Schön auffällige Pinke Kleidung, damit der Lokführer mich nicht übersieht.
wenn der Zug kommt fange ich an den schwarzen Prachtdildo wild zu ficken.
Am besten so,dass Gegebenfalls
die Fahrgäste alles sehen.
Wenn die Leistung stimmt ertönt das Horn des Zuges.
Die Vibrationen wenn der Zug vorbeidonnert im Dildo durch den Boden zu spüren ist undenkbar geil.
🙂

Manchmal sauge ich den Saugfuss auch direkt auf die Gleise
wenn keine Züge fahren!

Dann wird auf der Gleise gefickt die meistens leicht vibriert.
🙂

….
Ich steige in verlassene Häuser,
Baustellen,
Unterkünfte,
Hotels oder ein
altes verlassenes Kieswerk mitten im Wald.
Und besorge es mir dort hart an allen erdenklichen Stellen
Die spannendsten Situationen werde ich nun beschreiben…


Eines Tages stieg ich durch den Garten durch ein offenes Fenster ein in ein unbewohntes Haus bei uns im Dorf ein.

Normalerweise fick ich mich durch alle Zimmer
am besten mit Blick nach draussen auf die Hauptstrasse auf einem Supermarkt Parkplatz.

An diesem Tag,
ritt ich gerade in der ersten Etage mein BBC Dildo,
Fast auf dem
ultimativen Höhepunkt gekommen,
Sah ich aus dem Fenster,
eine Gruppe 16 bis17 jährige
( 3 Mädels 2 Jungs )
um das Haus laufen,
Da hab ich mir noch nichts bei gedacht.
Eine Minute später
hörte man ein poltern!
Ich realisierte,dass sie durch das gleiche Fenster wie ich einsteigen.
Ich schaute das Treppenhaus runter,
Und sah das Vier Personen schon im Haus waren!

Ich dachte oh fuck was mach ich jetzt?

So schnell bekommst du den Damenschmuck und die Dessous nicht ausgezogen?
Was die wohl denken,
Wenn die mich auf frischer Tat ertappen?

Geistesgegenwärtig rief ich “POLIZEI stehn bleiben”
Man höre es wieder laut poltern
Aus dem Fenster sah ich wie sie alle hektisch geflüchtet sind!

Als ich sicher war das sie weg waren habe ich unter Adrenalin weiter gefickt.

In dem alten Kieswerk ficke ich
In der Meisterbude
Schaltzentrale
Auf dem Förderturm und den Silos…

Eines Tages
genoss ich gerade in der Höhe auf dem Förderturm ein DAP mit 2 Aufgestellten Dildos

Dann kam ein Förster mit Hund vorbei
Leise beobachtete ich ihn vom Turm aus,
Mit zwei Prachtschwänzen in meiner Analfotze
die bis zum Anschlag drin waren,
und auf Maximum geschaltet laut vibrierten.
Er hatte es gehört ,konnte aber nicht zu ordnen wo das Geräusch her kam,
so ging er in die Schaltzentrale.
In der Zeit habe ich die Vibration runter gedreht.
bis er dann endlich verschwand!

🙂

Eines Nachts bin ich auf eine neu gebaute
Turnhalle geklettert,
Habe mein schwarzen Dildo auf eine Dachpfanne gesaugt
unter den Sternen,
mit Blick aufs Feld und eine Gärtnerei meine dauergeile ArschFotze befriedigt.

Wenn Freunde,
Kollegen oder Bekannte mir erzählen,
Dass sie in Urlaub fliegen oder fahren
Steige ich traditionell jedes Jahr
in ihre Gärten
und ficke auf der Schaukel,
in Gartenhäuschen,
Auf der Terasse,
Und sonst noch sämtlichen Gartenmöbel.

Die Friedhofstoilette wird Nachts nicht abgeschlossen.
Auch da musste ich es mir besorgen!

Um das wieder zu toppen hatte ich eine geniale spontane Idee…

Ziemlich abgelegen vom einem Dorf hier ist eine Obdachlosen Unterkunft.
Das Dorf ist ebenfalls ziemlich abgelegen von der Stadt.
Dort traf ich ein Stadtbekannten Obdachlosen.
Da wir uns von der Schule kannten
fragte er mich,
ob ich ihn nach Hause fahren könnte?
Er erzählte mir das er noch ein Türschloss besorgen muss,
da er seine Türe nur noch von innen mit Querriegel abschliessen kann.
und da es stark geregnet hatte und er kein Geld für den Buss hatte wohl Stunden nach Hause brauche.
Ich sagte tut mir leid,
Ich fahre in die andere Richtung.
Während er warten musste bis es aufgehört hat zu regnen,
Bin ich zu der Obdachlosen Unterkunft gefahren,
bin mit meiner Tasche vorsichtig rein,
Las die Namen der Wohnungstüren.
Als ich sein Namen gelesen habe
Hab ich dieseTüre vorsichtig aufgedrückt,
Bin rein,
Habe die Türe verriegelt,
In eins meiner Schlampen Outfits geworfen,
und habe es mir in seiner alt möblierten
Wohnung bequem gemacht ,
Erst habe ich es in seinem Bett getrieben,
Dann auf seinem Sofa,
im Badezimmer,
Auf der Küchenzeile
Und zu guter letzt auf seinem Fliesentisch der mein Dildo gar nicht mehr los lassen wollte ….

Auf dem Rückweg kam er mir entgegen
Vielleicht 3 Minuten von seiner Wohnung entfernt.
🙂

Nicht weit von meiner Wohnung ist ein Neubaugebiet
Dort schleiche ich Nachts in Rohbauten,
Befestige mein Schwarzen Prachtdildo auf ein langes Brett,
Das Brett erhebe ich an den enden mit Gasbetonsteinen.
Das Brett hängt dann ein wenig durch, Und wenn ich den Dildo in meine Analfotze stoße,
Bring ich das Brett zum schwingen und
Es federt fast von alleine in meine geiles Loch

In der Zeit wenn ich eine Freundin habe
kann ich es kaum erwarten das sie etwas mit ihren Freundinnen unternimmt,
um es mir in ihren Kleidern so richtig zu besorgen.
Oft rufen sie dann auch an und fragen was ich so mache?
Ich erzähle ihnen das ich chille ,TV,ein Film schaue,oder Xbox spiele nichts besonderes,
in Wahrheit trage ich gerade ihre Kleider,
Ihren Schmuck und habe Spaß mit meinen Sextoys 🙂

Einmal war ich vom ficken so ausser Atem als mein Freundin anrief,
sagte ich das ich gerade vom Joggen nach Hause gekommen bin,
und habe während des Gesprächs weiter gefickt.

Richtig geil werde ich wenn ich mit ihrem Slip bekleidet zusehe wie sie Karotten,
Gurken,
Bananen
Uvm verspeisen was meine Arschfotze zuvor verschlungen hatte

(Natürlich nehme ich nur Sachen die geschält oder gewaschen werden)
🙂

Eines Tages sollte ich auf den Hof meines Vaters aufpassen,
da sie für ein Wochenende an die See gefahren sind.
dort konnte ich mich dann richtig austoben…
habe die Klamotten von meiner Stiefmutter angezogen und besorte mir es tagsüber auf dem Küchentisch,
in der Scheune
auf meinem Auto,
in ihrem Wasserbett,
und vom Speicher bis in den Keller,
Hatte ich Spaß mit der kompletten Sextoy-Sammlung!

Habe sogar den Vibrator meiner Stiefmutter gefunden und ihn auch ausprbiert ,leider hatte sie nur einen 🙂

Ein einmaliges Erlebnis war es die Spitze einer kleineren Verkehrspelone in der Scheune gefickt zu haben.
Sie war aus Gummi und hat sich super angefühlt
《Bilder und Videos auf meinem Profil》


Wenn ich alleine auf der Arbeit war…

Damals…
Mein Chef war über 70 Jahre und verkaufte Teppiche für Messehallen.
Ich war der einzige Angestellte.
Er lagert die Teppichrollen in einer alten Halle,
Die ich dort auf Bestellung zurecht Schnitt.
Wenn ich sicher war,
das Chef nicht mehr vorbei kommt,
Erledigte ich meine Arbeit so schnell wie möglich,
und fickte mich während der Arbeitszeit durch den Betrieb.
In seinem Büro auf dem Chefsessel und dem Schreibtisch,
Auf der Ladefläche des Lieferwagens.

Extrem geil ist es auf einer Teppichrolle zu ficken ,weil sie die ganze Zeit mitfedert!

Ein Traum wurde wahr!
Mein Arsch ficken lassen,
Und fafür bezahlt werden 🙂

Irgendwann ging Chef in Rente,
schloss den Betrieb.
Ich fing als Mechaniker in einem Betrieb an,
mit ca. 1000 Angestellten.
Wo ich bis heute arbeite.
Auch dort bumste ich schon im Pausenraum,
in der Sammeldusche,im
Konstukteurbüro
Oder einfach mitten im Betrieb nach der Spätschicht

Meine Fantasien wollen einfach nicht enden.
wenn ich durch die Gegend fahre seh ich so viele Orte wo ich es gerne treiben würde,
Und viele Orte wo ich schon getrieben habe!
Wenn es zu kalt ist,
spiele zuhause Pornos nach …

Ich will immer mehr!

Wie ich mir meine Zukunft wünsche!

mein Ziel ist es in den nächsten Jahren,
mir einmal in meinem Alice im Wunderland Kostüm irgendwo in der Natur zu besorgen.
Alles filmen und hier hochladen.

Danach dann mit sämtlichen
Damen Outfits und Kostümen die ich besitzte.
Das selbe an der Bahngleise,
verlassene Häuser und
Fabrikgelände
Und was mir noch fehlt ist auf einem Kreisverkehr
🙂

Ein Traum ist eine Hommage an Sheena Shaw wie sie als Cowgirl mit Hut,einem riesen Schwarzen Schwanz Anal durch fickt
und Jayda Diamond
wie sie sich auf einem Rockinghorse (Schaukelpferd)
von einem Schwarzen mit Riesenschwanz und riesen Analprügel durchficken lässt, und das Schaukelpferdchen richtig reitet.

Dazu will ich mich als Cowgirl verkleiden, bin mir noch nicht sicher ob ich mir ein Schaukelpferd bestelle oder es auf einem öffentlichem Spielplatz mit befestigten Schaukelpferd tun werde,
wahrscheinlich werde ich beides,
weil die Sucht und der Kick keine Ende bei mir findet.

der große Dildo mit Saugfuß wartet jedenfalls schon drauf 🙂
natürlich will ich es auch filmen und hier hochladen!
Erst dann bin ich befriedigt,
wenn es andere im Web sehen können und mir Komplimente machen.

Ein anderer Traum ist es
einen gleichgesinnten zu treffen.
und dann als Frau verkleidet beide auf die Knie,
einen Double trouble doppelköpfigen Dildo einführen,
und Stundenlang die Ärsche an einander zu klatschen,
dabei natürlich alles auf Video aufnehemen
um es hier hoch zu laden .
erst im Schlafzimmer danach unter freiem Himmel!!!
also wenn das hier einer ließt und Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden.
mein dauergeiler Arsch ist für alles offen.
natürlich würde ich auch gerne wissen, wie sich ein echter Schwanz anfühlt,
Und so richtig hart gefickt zu werden!

Habe zwar schon einmal ein Schwanz gespürt,
Aber das war ein Thai ladyboy,
mir persönlich zu klein
Fürs erste mal war es ok,
Aber meine geiles Arschloch will mal richtig verprügelt werden
》Video auf meinem Profil《

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*