Neus Geschichten
Startseite / Erster Sex Geschichten / Meister – T – Haus Zofe Paula

Meister – T – Haus Zofe Paula




Meister – T –
http://xhamster.com/users/meister-t
Erziehungsplattform – “Nichts für “Weicheier”!

Zofe Paulas dicker Plug – in den Händen des Meisters –

Die Haus – Zofe Paula –

„Dick ist mir nie dick genug!“ – sprach Paula am Küchentisch letztes Wochenende – als sie ihren drei Wöchigen – 24/7 – Dienst – wie vor Monaten abgesprochen – nun im Haus des Meisters – und Domina Oma Annette – antrat.
Vor einer Stunde klingelte sie an der Türe des Meisters Haus, am Rande von Berlin. Samstagmittag – 12:00 Uhr. Wir alle saßen noch beim Brunch am Frühstückstisch. Domina Oma Annette (80) hatte gerade den dritten, frischen Kaffeaufguss vorbereitet. Im Haus des Meisters trinken alle „irre viel“ Kaffe. – Nicht gesund; aber wir lieben diesen! – Nur sehr gut muss er sein; beste ausgewählte Kaffee – Sorten; heiß und frisch gebrüht – mit bester frischer Milch vom Land. Diese holt Hilla immer direkt vom Bauern. – (Manchmal, wenn Freundinnen schwanger waren, und diese zu viel Muttermilch hatten – kam auch diese in unseren Kaffee!) – Nach dem abkochen schwimmt auf dieser immer der dicke Rahm. Ein gutes Zeichen, dass diese Milch noch wirklich von Frau – „naturbelassen „ worden ist!

Im Korb auf dem Küchentisch lagen noch einige frische Brötchen, die der Meister schon um achte beim Rundspaziergang mit Schäfer – Meisters Hund – vom Bäcker geholt hatte. Ein Bäcker der noch wirklich seine eigenen „ Knusperbrötchen“ – backt – und nicht auf vorgefertigte „Fabrikware“ zurückgreift

Oma Annette stelle die Kaffekanne auf das Stövchen. Greift zu; darauf wackelte sie mit ihren riesigen, nackten Hängebrüsten zur Haustüre. Schäfer – unser Wachhund – folgte ihr. Er macht das immer so, wenn es an der Türe schellt. Ohne Bellen und kläffen legt er sich nieder und passt auf – wer kommt und was passiert! – . Ein wirklich „gut erzogener“ – aber „sehr scharfer“ – alt gedienter Hund der Polizei – ist „Schäfer“ – den wir alle sehr gerne – und in unser aller Herz geschlossen haben.

Oma Annette schaut durch unseren „Türspion“! – Ihre riesigen 85 H Brüste sind ihr dabei immer im Weg. Fest drückt sie diese an die dicke Natureichenholztüre. – „Sie ist es!!“ – ruft Domina Oma Annette laut in den Raum. „Paula“ – unsere neue Zofe!

Hexe Hannah die gerade noch ein Stücken vom leckeren „Granat – Liebesapfelkuchen“ von Oma Annette gegessen hatte – sie sprang vom Stuhl auf – ; ihre kleinen Bäckchen kauten immer noch. Wir alle sahen ihre tiefe Lebensfreude, die schwungvoll aus ihrem Innersten, so lieben Herzen quoll. „Endlich, endlich rief sie …und als „Nackter-Frosch“ – sprang sie gut gelaunt zu Oma Annette an die Haustüre.

Seit Tagen hatte unsere „Rote Hexe Hannah“ – nur noch Texte in „Latein“ und „Altgriechisch“ gelesen! – Wenn sie mal so richtig l „Böse mit uns allen ist“ ! – ja dann spricht sie mit uns immer in „Latein“ – und flucht in dieser uns unbekannten Sprache.. – Nur Fee als Medizinerin mit dem „Großen Latinum“ – versteht einige Worte! Hexe Hannah – ja es macht ihr irre „Spaß“ – uns „Unwissenden“ – am „Langen Band unserer Welt – Unwissenheit“ –vor zu führen!
In ihrem Zimmer liegen seit Monaten zwei alte Bücher aus dem 18. Jahrhundert auf dem Nachttisch. – „Aloisae Sygeae satira sodatica de arcanis Amoris et Veneris.” – Vor Monaten lag Hannah nachts im Bett vom Meister und seiner Frau Hilla. Hexe Hannah las uns beiden mit ihrer lieblich süßen Stimme vor – und übersetze uns gleichzeitig den noch unverstandenen – hocherotischen – lateinischen Text. –

„ Er aber zügelte mit der einen Hand seinen rasenden Priapus, setzte seine Wurfmaschine gegen mein Pförtchen und führte den Priapskopf in meine Grotte ein. Einen Augenblick später tat er einen mächtigen Stoß, wie wenn er von oben auf mich herabfiele und drängte sich mit gewaltiger Anstrengung in mich hinein.”

Meisters Schwanz steckte jetzt – als Hexe Hannah diesen Text las – von hinten –schon ganz tief – in Hillas Dose – das „Reich der Lust und Gier“. Seine beringete Eichel pochte vor Lust. Hilla stöhnte saugend an Hannahs Brust. – „Bitte, bitte lese weiter!“

„Hannah las weiter; sie genoss den Moment als Hilla stöhnend an ihrer Brust lag. –

„ Trotzdem nutzte ihm dies nichts, denn der Wall und Mauer meiner Festung waren stark und von großer Widerstandskraft. Mit dem ersten und zweiten Stoß drang er nicht einmal um eines Nagels Breite in das verschanzte Lager ein.“ – Hexe Hannah rieb mit ihren Fingern fester und fester an ihrer hart geschwollener Klit. Weit hob sich der goldene Klitring der Hexe Hannah nach oben, als wollte er den Mond küssen wollen.

„Beim dritten und vierten Stoß aber fühlte ich seinen Priapus den Geist aufgeben, schwach und weich werden. Der Geist des Priapus ist natürlich jener Same, das heilige Werkzeug der Fortpflanzung und der Lebenswonne. Wie ein Wasserfall brach er hervor und überströmte in vollem Strome den Eingang meiner Grotte – las Hexe Hannah weiter.
Der Meister spritzte seinen Samen in Hillas Tiefe. „Nein“! – stoß mich weiter Meister! – Hannahs Augen schlossen sich – sie rieb und rieb – schob ihre Hand tief und tiefer in ihre MuMu. Ihre lieblich, hoch erotische Stimme verstummte

Oma Annette und Hannah öffneten die Haustüre. Paula stand mit einer kleinen Reisetasche vor beiden und war sehr überrascht, als sie Oma Annettes Brüste liebkosend – sie umarmend verspürte.
Hannah schloss die Haustüre. Es war ihr ein inniger und schon seit Wochen tiefer Wunsch – „Paula“ als „Haus-Zofe“ – willkommen zu heißen. Hannah küsste sie auf den Mund. Tief drang ihre Zunge in sie ein.
Paula war schon ein wenig überrascht als sie Oma Annette und Hannah im Türrahmen das erste Mal in Natur sah. Viele @ waren in den letzten Monaten ausgetauscht worden. Viele Bilder haben die Seiten gewechselt.
Hexe Hannah – befreite Paula aus ihrem Mantel und nahm sie sogleich an ihre Hand – um sie in die Küche zu ziehen!
„Das ist Paula!“ – „unsere neue Zofe“! – sprach Hannah in die Runde. Als Meister sah ich sofort, wie feste sich beide an ihren Händen hielten. Mir war sehr klar – „Hannah und Paula“ – sie hatten sich gefunden!
Hexe Hannah setzte sich auf ihren Küchenstuhl zog Paula auf ihren Schoß. Feste hielt sie ihre Hände umschlungen: sie zeigte uns allen: – „Paula – du bist mein!“

Paula studiert seit einigen Wochen in Berlin“ Philosophie“ – zuvor hatte sie als „Erzieherin“ in Dresden gearbeitet. – Hannahs Hände umarmten die gar so schmale XSS Taille von Paula. – Size 00 – mit inniger Gier nach ihr: Leise flüsterte der Meister in das Ohr seiner geliebten Frau Hilla. Sie drückte meine Hand; Zeichen das ich mit Meisterblick – sehr recht habe, dass wir alle heute im Haus lustvolle „Schreie“ aus dem Zimmer von Hexe Hannah hören werden.

Paula erzählte uns aus ihrem Leben. Domina Oma Annette holte Tasse und Teller aus dem Küchenschrank – Paula musste ihren wundervollen „Granat – Liebesapfelkuchen“ einfach probieren. Sie schloss ihr Augen und genoss diesen „Sinnlich Hochgenuss“ leiblichen Wohles. Paula streichelte wieder und wieder Hannahs Hände. Sanft küsste sie Hannahs Wange.

Beim Abendessen hatte unsere neue „Zofe Paula“ sich schon ein wenig eingelebt. Klar war uns allen – dass sie bei unserer „Roten Hexe Hannah“ – im „Ehebett wohl„ schlafen wird. Nackt erschien sie zum Abendessen in der Küche. „Ja, so kann sich Paula bei uns sehen lassen – sprach Hannah in die Runde! – „ Endlich – endlich – noch eine zweite unrasierte MuMu – neben meiner – mit Haaren!“ Nachts hörten wir laute, lustvolle Schreie aus Hexe Hannahs Zimmer.

Domina Oma Annette (80)

Wir alle – lieben diese Oma –
die so gerne –fickt ins Koma.
Üppig sind – auch ihre Brüste –
Innen schlafen – tief Gelüste –
rasiert – hat sie es getrieben –
bis morgens – nach um sieben –
mit der Fee –
Haare hat die – hell wie Schnee.

Klit der Fee – ist dick angeschollen –
Hände tuen – sich vertrollen-
sie will – im sitzen –
unendlich – nur noch spritzen.

Oma liebt am Manne – dicke Tanne –
und auch nach Frauen – tut sie immer schauen!
Korsage trägt sie gerne –
es hebt du Brust –
„Mann“ sieht es – Ferne.

Labien – die sind gezogen –
die Perle steht – meist dick –
„Ganz oben“ –

Annette liebt – den Meister –
der auch kennt – all ihre „Geister“!

Lese:

– https://de.xhamster.com/stories/meister-t-omas-liebeskugeln-9706173
– http://xhamster.com/stories/meister-t-kopfhauben-kutte-922152
– http://xhamster.com/stories/meister-t-hexe-hagazussa-929264
– http://xhamster.com/stories/meister-t-pompa-diaboli-929297
– http://xhamster.com/stories/meister-t-der-leviathan-929349 –

Das “Tagebuch eines Meisters” – besteht aus “praktischen Gründen” – um abgerufene Datenmengen zu verkleinern – aus verschiedenen Teilen. -Der “Erste Teil” – Das kleine Tagebuch eines Meisters – vom Nikolaus 2017 bis zum 5. April 2018 – lese hier: – http://xhamster.com/posts/733769 – Der “Zweite Teil” -Tagebuch eines Meister – folgt hier und beschreibt seine Tage ab dem 6 . April 2018 – http://xhamster.com/posts/787123 – lese hier nun mit viel “Lust” weiter – und beachte die weiteren Hinweise des Meisters:

Abschließende Anmerkung des Meisters! – Jeder trägt für sein Handeln die eigene Verantwortung! – Der Meister sagt:“ – Drückt niemals eine Domina OMA!! – „Punching the Balls“ ist „Königsdisziplin“! – Amateure, bitte lasst die Finger davon weg! Distanziere mich hiermit ausdrücklich von Inhalten und Meinungen anderer Seiten im Netz, auf denen meine Bilder, Texte und Seiten verlinkt wurden. Deren Inhalt teile ich nicht!, Sie stellen nicht meine Meinung dar! – Die „Unterwerfung“ ist Teil eines selbstgewünschten, sexuellen „Spieles“ und erfolgt selbstbestimmt, ohne Zwang durch Dritte. Alle gezeigten Handlungen entstanden ohne Zwang und sind vom “Dienenden” ausdrücklich gewünscht.- „Unanständige Worte“ sind Teil eines gewollten „Sexuellen Lustspieles „ und stellen keine „Beleidigung“ im Sinne des BGB dar. Hinweise dienen der “Sexuellen Aufklärung und Stimulation”. – Sie stellen keine “medizinische Beratung” dar! – Der Meister warnt alle Amateure: „Klit- und Eichelpiercing ist Profisache!! Dieses gilt auch für den „Eichelring aus Wolframcarbid“! – Dieser muss individuell angepasst werden! – ! Amateure – Finger weg von der „Carolina Reaper Chilli!! Das ist nicht für „Weicheier!!!“- Der Meister lehnt alle Dinge ab die auf Grund gesetzlicher Regelungen als gesetzwidrig in Deutschland anzusehen sind.- Es werden keine finanziellen Interessen verfolgt. – Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. © – Meister – T – 11 -2019

https://de.xhamster.com/stories/meister-t-lederkorsett-und-oma-annett-80-9697166

Die Tattoo und Piercingzange Geschenk für Domina Oma Annette zum 80

https://de.xhamster.com/stories/meister-t-die-tattoo-zange-9706575
https://de.xhamster.com/posts/9706584

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*