Neus Geschichten

Sabine Besamung




Hier poste ich eine von mir geschriebene Storie. Die Namen, Orte und das Alter ist willkürlich ausgedacht und hat keinen persönlichen Anspruch auf Wahrheit. Ich nenne hier die Personen einfach mal Sabine und Michael. Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist rein zufällig. Diese Handlungen und Personen sind erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind rein zufällig.

Wir sind Michael,28 und Sabine,27. Sabine und ich leben schon mehrere Jahre zusammen in Salzburg und Sie nimmt seit 3 Jahren keine Pille, will aber unbedingt schwanger werden. Sie ist 1,70m groß, 65 kg, brünette schulterlange Haare, 80 C Brüste. Sie sieht sehr geil aus und ist immer ganz blank rasiert. Nur wenn Sie ihre Tage hat, rasiert Sie sich nicht blank. Sie leckt gerne meinen Schanz, ca. 17 x 4,5 und reitet gerne auf meinem harten Schwanz. Sie schluckt auch sehr gerne meinen Saft, aber sonst ist Sie doch recht prüde und konservativ. Ich bin noch nicht soweit und deshalb ficke ich Sie nur mit Gummi. Ich liebe es mit Natursekt, Ihre Fotze zu lecken, und sie hart zu ficken.

Sie arbeitet im Einzelhandel im Verkauf bei BIPA. Nach sehr langer Zeit, kam Ihr Chef zu Ihr und meinte, er möchte Ihr mit Ihrem Partner ein Wellness – Wochenende schenken, weil Sie Ihren Job sehr gut, schnell und vorzüglich vollzieht und die Kunden sehr zufrieden sind. Melanie kam von der Arbeit und erzählte mir von dem Geschenk von Ihrem Chef. Das Wellness Wochenende sollte in Tirol stattfinden. Der Termin sollte dann in 2 Wochen stattfinden.

Dann kam endlich der Termin und wir fuhren nach Tirol in das sehr komfortable und schicke Wellness – Hotel. Nach dem Einchecken gingen wir auf unser Zimmer, nein es war eine Suite. Sehr groß mit einem extra großen Badezimmer, mit Dusche, Wanne, Bidet, einem großen Schlafzimmer, einem zweiten Schlafzimmer und einer kleinen Küche. Nachdem wir uns etwas zurecht gefunden hatten, entkleideten wir uns. Ich bin immer ganz blank rasiert, am Schwanz, Sack und am Arsch, Sabine sah auch sehr sexy aus, denn auch Sie hatte sich ganz blank rasiert. Ihre kleine geile Fotze sah sehr lecker aus. Als wir uns gegenüberstanden, konnte ich sehen, dass Ihre Fotze etwas nass war. Wir nahmen die uns zur Verfügung gestellten Bademäntel und gingen in den Spa –Bereich.

Im Spa – Bereich gab es mehrere Saunen, eine Dampfsauna, die recht großzügig, aber auch sehr dunkel war. Mir war es recht, denn ich liebe es auch etwas verrucht und man konnte auch so mal auf Tuchfühlung gehen. Nicht nur für mich, sondern eventuell auch für Sabine. Ok, dann gab es noch 3 Ruheräume, Duschen, Umkleidekabinen und auch eine kleine Bar, für Drinks so zwischendurch. Wir gingen zu den normalen Saunen, eine finnische und 2 Sauen, mit Aufguss. Wir wollten erst einmal in einer der Saunen mit Aufguss gehen.

Wir hängten unsere Bademäntel vor der Sauna auf, nahmen uns jeder ein Handtuch und gingen in die Sauna. Ich setzte mich auf eine mittlere Bank und Melanie setzte sich neben mich. Ich saß ganz offen auf dem Handtuch und Sabine hatte sich mit dem Handtuch bedeckt. Nach kurzer Zeit schwitzte Sabine doch etwas mehr und der Schweiß lief an Ihrem Körper über Ihre Brüste auf den Bauch. Dann nahm Sie ihr Handtuch etwas weg und zeigte mir, wie geil Sie aussieht. Zu diesem Zeitpunkt waren wir Beide ganz allein in der Sauna. Ich streichelte Ihre Innenseiten der Oberschenkel und Sie spreizte etwas Ihre Beine. Ich fühlte, dass Ihre Fotze sehr nass war und ich konnte sehr leicht mit meinem Zeigefinger in Sie hineinkommen.

Sie atmete immer schneller und ich konnte einen 2ten Finger in sie hineinstecken. Meine Finger wurden immer nasser und ich zog die Finger heraus und leckte Ihren Saft von den Fingern. Da wir allein waren, stieg ich von der Bank herunter und begab mich mit meinem Gesicht in die Richtung Ihrer nassen Fotze.

Meine Zunge fand sehr schnell Ihr Loch und fickte Sie mit meiner Zunge. Was ich und Sie nicht wahrgenommen hatten, war, dass ein Mann vor der Saunatür stand, und uns beobachtete. Auf einmal ging die Tür auf und ich stellte mich sofort hin und setzte mich dann wieder auf mein Handtuch, welches neben Sabine lag. Mein Schwanz war ganz hart und stand von mir ab.

Der Mann, ca. 55J, 186 und ca. 95Kg, setzte sich uns gegenüber auf eine Lage mit einem Winkel von 90°. Er war ebenfalls sehr blank rasiert und sein Schwanz hatte im schlaffen Zustand etwa die Maße von 14 x 4 cm.

Sabine stand auf, drehte sich mit Ihrem geilen Arsch zu dem Mann, bückte sich etwas und nahm dann das Handtuch, um auf der oberen Lage sich dort hinzulegen. Sie legte sich dann auf den Rücken und mit den Beinen zu Ihm. Der Mann beobachtete das kleine Schauspiel und ich erkannte, dass sich etwas bei dem Mann regte. Sein Schwanz wuchs dann zu den ungefähren Maßen von 18 x 6cm an. Ich finge leicht an zu wichsen und der Mann tat das gleiche. Er nickte mir zu und Sabine winkelte ein Bein hoch, das andere Bein öffnete sich leicht und er konnte dann Ihre Fotze sehen.
Ich fing an, Sabines Fotze mit dem Zeigefinger wieder zu penetrieren und Sabine spreizte noch mehr Ihre Beine. Er leckte sich bei dem Anblick die Lippen und wichste noch mehr seinen fetten Schwanz.

Ich sagte dann zu Sabine, dass es mir hier doch etwas zu heiß wird und ich die Sauna verlassen wollte. Sie meinte ebenfalls, dass Ihr doch sehr warm geworden ist. Wir standen beide Auf und wollten die Sauna verlassen, bei dem aufstehen, sah Sabine den fetten Schwanz von dem Mann.

Wir gingen heraus und der Mann zeigte mir, dass er Sabine ganz geil fand. Ich nickte Ihm zu und nahm meinen Finger vor meine Lippen. Ich glaube, wir hatten uns verstanden.

Wir gingen in den Ruheraum und erholten uns ein wenig von dem Saunagang. Kurz darauf kam auch dem Mann in den Ruheraum, natürlich ohne seinen Schwanz mit einem Handtuch zu verdecken. Dann legte er sich uns gegenüber und deckte sich dann mit einem Handtuch zu.

Nachkurzer Zeit ging ich auf die Toilette. Der Mann folgte mir, Sabine bekam das alles nicht mit. Auf der Toilette standen wir dann nebeneinander. Der Mann sagte zu mir, dass meine Frau sehr heiß aussehen würde, und er Sie gerne mal ficken wollte. Ich antwortete, dass ich Ihn sehr gut verstehen kann und das Sabine auch mir gesagt hatte, dass er einen richtig geilen fetten Schwanz hat.

Ich meinte, wir wollen nachher noch in die Dampfsauna gehen, ob er nicht schon mal vorgehen wollte. Er bejahte dies und wir gingen Beide aus der Toilette. Der Mann ging dann zu seiner Liege und nahm sein Handtuch und begab sich in Richtung der Dampfsauna.

Sabine wurde wach und meinte, dass Sie jetzt in die Dampfsauna gehen wollte. Ob Sie gesehen hatte, dass der Mann auch in die Dampfsauna gegangen ist, weiß ich nicht. Ich meinte nur, dass ich jetzt keine Lust hatte, in die Dampfsauna zu gehen. Sie stand auf, nahm Ihr Handtuch und begab sich auf den Weg zur Dampfsauna. Sie hängte das Handtuch vor der Dampfsauna ab und begab sich in die Dampfsauna. Als Sie in der Sauna war, stand auch ich auf und begab mich ebenfalls zur Dampfsauna.

In der Dampfsauna, die sehr dunkel und voller Dampf war, konnte man nicht die Hand vor den Augen erkenne. Die Sauna war sehr groß und mit verschiedenen Gängen ausgestattet. Es war relativ laut dort, weil sich dort andere Personen unterhielten. Ich versuchte Sabines Stimme zu erkunden, hörte Sie aber nicht. Auf einmal hörte ich Ihr leises Stöhnen. Ich folgte dem Stöhnen und in einer verwinkelten Ecke konnte ich leicht erkennen, dass sich dort 2 Menschen vergnügten. Es war ein leichtes klatschen von Körpern zuhören, als wenn dort gefickt wurde. Ich ging mehr in die Richtung und nach langer Zeit konnte ich sehen, dass meine Sabine dort gefickt wurde. Sie nahm mich gar nicht war. Der Mann stand hinter Sabine und fickte Sie langsam aber kräftig. Ich hörte nur, wie ein Mann zu einer Frau sagte, sie sei eine geile heiße Frau, Die Frau antwortete, ja, sie wäre sehr heiß auf den geilen Schwanz, den Sie vorher schon in der Sauna gesehen hatte. Ich erkannte die Stimme. Es war Sabine.

Da Niemand ein Gummi mit in die Dampfsauna mit nimmt, wusste ich, dass Sie gerade gefickt und auch höchstwahrscheinlich auch besamt wurde.

Ich ging dann recht zügig aus der Dampfsauna und legte mich wieder auf die Liege. Ich tat, als wenn ich schlafen würde. Ein paar Minuten kam Sabine aus der Sauna, sehr verschwitzt und beugte sich zu mir herunter und gab mir einen Kuss und sagte, dass Sie mich liebte.

Wir gingen an die Bar und nahmen einen Drink zu uns. Der Mann kam dann auch etwas später an die Bar und fragte uns, ob wir hier neu wären. Wir antworteten beide mit einem Ja und Sabinee konnte dem Mann nicht richtig ins Gesicht schauen. Er stellte sich uns vor und nannte seinen Namen, Dieter.

Dieter setzte sich an die andere Seite, die rechte Seite von Sabine. Nach einigen Minuten ging ich zu Toilette. Dieter rückte noch näher an Sabine heran. Ich beobachtete das Treiben der Beiden und sah, wie Dieter seine linke Hand unter das Handtuch von Sabine schob. Ich ließ den Beiden noch ein paar Minuten und kehrte dann zu Dieter und Sabine zurück an die Bar. Dieter hatte beide Hände wieder frei und Sabine gab mir einen tiefen Kuss.

Nach ca. 20 Minuten wollte Sabine wieder in die Dampfsauna und wollte, dass ich mit kommen würde. Als wir in der Dampfsauna waren, ging Sabine mit mir zu der Ecke,wo Dieter sie vor kurzen richtig gefickt hatte. Dann sagte Sabine mir, dass Dieter Sie sehr attraktiv fand und er sich gut vorstellen könnte, mit uns auf das Zimmer zu gehen. Ich tat etwas erstaunt und meinte, was Sie denn dazu sagen würde. Sie antwortete, er hat einen geilen fetten Schwanz, den Sie gerne mal spüren wollte. Ich meinte nur, wenn es Ihr Wunsch wäre, dann sollten wir es zusammen in unserem Zimmer treiben. Sie gab mir einen Kuss und meinte nur, dass Sie jetzt sehr geil wäre. Ok, aber nur mit Gummi war meine Antwort. Sie nahm meine Hand und führte diese an Ihre Fotze. Meine Finger wurden sehr nass, klar, ich wusste ja schon, dass Dieter sie schon in der Dampfsauna gefickt und auch besamt hatte. Ich meinte nur, ob Ihre Fotze schon vor aller Vorfreude so nass wäre. Sie gab mir einen Kuss und beichtete mir, dass Dieter Sie eben schon in der Dampfsauna geil gefickt hatte und seinen Saft tief in Ihre Fotze gespritzt hatte. Sie meinte nur, dass Sie zurzeit nicht Ihre fruchtbaren Tage hätte und Sie auch nicht schwanger werden könnte.

Ich ging herunter zu Ihrer Fotze und leckte den Saft von Dieter aus Ihre Fotze. Nun war ich auch so geil, und fickte Sie recht hart in der Dampfsauna, bis auch ich meinen Saft in ihre besamte Fotze gepumpt hatte. Danach verließen wir die Dampfsauna, Sabine hatte dann 2 Füllungen in Ihrer Fotze.

Wir nahmen unsere Handtücher und gingen wieder zur Bar. Dieter saß dort noch und trank einen Drink. Ich setzte mich zu Dieter und meinte, dass Sabine mir gebeichtet hätte, dass Er in der Dampfsauna meine Sabine gefickt und auch besamt hatte, und dass Sabine richtig geil auf seinen Schwanz wäre und sie gerne möchte, dass wir auf unser Zimmer gehen. Dort könnten wir beide, Sabine richtig durchficken und besamen, bis Ihre Fotze überläuft. Er nickte nur und wir verließen dann zu dritt den Spa – Bereich. Dieter meinte nur, dass er kurz auf sein Zimmer wollte und er gleich zu uns kommen wird.

Es dauerte nur ein paar Minuten und Dieter klopfte an unsere Tür. Sabine lag schon auf dem Rücken in unserem Bett und spreizte Ihre Beine und zeigte uns, dass Sie zum Ficken bereit war. Dieter ließ sein Handtuch herunter und ich sah, dass sein Schwanz wieder voll ausgefahren und hart war. Ich sah auch einen breiten blanken Cockring um seinen Sack und Schwanz. Ich fragte Ihn, wofür der Ring wäre, und er erklärte mir, dass bei der Benutzung eines Cockringes der Schwanz besser, länger und ausdauernder beim Ficken wäre. Das sah schon sehr geil aus. Er öffnete meine Hand und gab mir eine orangefarbene Tablette.

Auf die Frage, was diese Tablette wäre, antwortete er nur, CIALIS, damit kann man bis zu 36 Stunden ficken und der Schwanz verliert nicht an härte. Es dauert ca. 30 Minuten, bis die Tablette wirkt, war sein Kommentar. Ich schluckte die Tablette und wir gingen zu Sabine auf das Bett. Das kann ja eine geile Fickerei werden und Sabine wird bestimmt an diesem Wochenende mehrere Füllungen erhalten.

Dieter setzte seinen fetten Schanz an die Fotze von Sabine, und konnte ohne große Schwierigkeiten bis zum Anschlag seinen Schwanz in die Fotze stecken und fickte gleich hart weiter. Sabine stöhnte gewaltig und Dieter fickte gnadenlos Ihr Loch An seinem Schwanz war ein weißer Schaum zu sehen, denn Dieter fickte in unser beiden Sperma und durch die schnellen Stöße, würde es schaumig aus Ihrer Fotze. Es dauerte ca.25 Minuten, dann kam es Dieter gewaltig und er bäumte sich auf und besamte Sabine jetzt zum 2ten Mal. Während des Fickens blies Sabine wie ein kleines Kind an meinem Schwanz. Dieser wurde durch das Blasen und auch durch die Wirkung der Tablette, richtig hart.

Dieter zog seinen spermaverschmierten Schwanz aus der Fotze von Sabine. Es sah geil aus, und es lief noch Sperma aus Ihrem Loch. Ich wechselte nun zu Ihrer Fotze und leckte erst einmal den Saft aus Ihrer Fotze. Mein Schwanz war bretthart. Ich setzte dann meinen Schwanz an Ihre Fotze an und fickte Sie gleich richtig hart. Während ich die Fotze von Sabine fickte, stieg Dieter heraus und steckte seinen verschmierten Schwanz dann Sabine in Ihre Maulfotze. Sie nahm sehr willig den Schwanz auf und leckte den Schwanz sauber. Hart war er immer noch.

Nun, bei dem Anblick, wie Melanie Dieters Schwanz blies, kam es mir und ich spritzte, wie schon lange nicht mehr, meinen Saft ebenfalls tief in die Fotze von Sabine. Ich zog meinen Schwanz aus dem Loch von Sabine und leckte dann die Fotze sauber, sehr geil.

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*