Neus Geschichten
Startseite / Erotische Geschichten / Von 2 Doms benutzt

Von 2 Doms benutzt




Diese Erzählung hat sich wirklich so zugetragen, und zwar vorgestern am 09.12.2019. Ich war total rattig, extrem schwanz- und fickgeil. Und so hatte ich alle Anzeigen online geschaltet auf allen Portalen pasion.com, Gayromeo, Gayroyal, war im Hispano Chat und Grindr.

Morgens bekam ich schon mal eine Ladung Sperma von einem älteren Herrn. Ich schluckte brav. Es war ne Menge. Das sollte aber nur der Anfang sein.

Eine der Anzeigen lautete:
Benutze mich wie eine Schlampe. Bin rasiert, gesund, sauber. Suche ältere, aktive dominante Männer. Lasse mich ficken, besamen, vollpissen. Schlucke Sperma und Pisse,. Sehr versaut, auch zu mehreren. Ohne FI. Bin besuchbar.

Ich erheilt darauf eine Mail von einem Typen, 49 Jahre, schlank, dominant. Er stand darauf, eine Schlampe wie mich zu benutzen. Wir vereinbarten eine Uhrzeit, und ich machte mich fertig. Ich duschte ausgiebig und spülte meine Stutenfotze gründlich. Dann zog ich Nylons an und einen String Tanga, denn das hatten wir besprochen.

Wir hatten ausgemacht, dass ich ihn auf dem Boden liegend erwarte, damit er mich direkt vollpissen kann. Ich legte also im Wohnzimmer mein Latexlaken aus, darauf ein Handtuch.

Zur vereinbarten Uhrzeit klingelte es. Ich drückte den Türöffner, ließ die Wohnungstür einen Spalt weit offen, ging ins Wohnzimmer und legte mich auf den Boden. Ich hörte Schritte. Dann kam die erste Überraschung. Es traten nämlich zwei Typen ein.

Der eine also groß, schlank, Ende vierzig – offensichtlich hatte er mir geschrieben. Der andere mollig, etwa Mitte 30. Sie entkeideten sich sofort, der Große trat an mich und pisste sofort los. Unglaublich, er pisste mir voll ins Gesicht. Als brave Stute öffnete ich natürlich den Mund. Der andere Typ brachte sich ebenfalls in Position, konnte aber noch nicht. Der Große setzte sich nun auf meine Brust und gab mir seine Pisse direkt ins Maul. Als er fertig war, blies ich den Schwanz sauber.

Er erhob sich, und ich bekam sofort den Strahl des anderen in die Fresse. Uff, sie zeigten mir sofort, dass ich ihre Pissfotze war. Ich schluckte und schluckte.

Was dann folgte war eine Benutzung wie ich sie noch nie erlebt hatte. Der Mollige setzte sich auf mein Gesicht und ich leckte sein Arschloch. Der andere fingerte mich und führte dann einen Dildo ein. Dabei waren sie nicht gerade zimperlich. Diverse Arschklatscher und Beschimpfungen begleiteten die Aktion. Dann Stellungswechsel. Ich musste in Doggy gehen, dem Molligen den Schwanz tief lutschen, während der Ältere mich hart blank fickte. Dann blies ich beide Schwänze gleichzeitig, Der ältere fickte auch mein Maul, dass ich würgen musste. Sie rotzten mich an. Der Mollige fickte mich leider nicht.

So ging das eine gefühlte Ewigkeit. Sie behandelten mich wie ihr Fickvieh. Der Mollige schob mir 5 Finger ins Loch, er wollte die ganze Hand reinschieben, aber das ging nicht, dafür war ich nicht weit genug. Immer wieder bekam ich nen Klatscher, mein Maul war in Dauerbenutzung.

Der Ältere fickte mich immer härter und brutaler, bis er dann tief in mein Fickloch spritzte. Als er fertig war, setzte er sich auf das Sofa und schaute uns zu. Der Mollige fickte mein Maul. Tief drückte er mir seinen dicken Schwanz rein. Nach einer Weile ließ er von mir ab. Dann erhob sich der Ältere wieder, nahm den Tunnel Plug von Tisch, brachte mich wieder in Doggy Stellung und schob ihn mir in meine Fickfotze. Er positionierte sich dahinter.

Und tatsächlich, seine Blase war noch nicht leer, und er pisste mir jetzt in den Arsch rein. Ich war total perplex. Sowas wollte ich schon immer erleben. Ich spürte, wie die warme Pisse in meinen Darm lief. Sie begleiteten die Aktion mit derben Sprüchen, was für eine Schlampe ich doch wäre.

Als kein Tropfen mehr aus dem Pissschwanz kam, zog mir der Ältere den Plug raus. Ein Schwall von Pisse spritzte raus und ich hockte auf dem nassen Latexlaken.

Zu guter Letzt fickte der Mollige noch mal mein Blasmaul und spritze eine fette Ladung rein. Ich schluckte brav. –

Sie zogen sich an und verließen mich wortlos. Ich streckte mich auf dem Laken aus. Mein ganzer Körper, die Nylons, alles war voller Pisse. Ich genoß dieses Gefühl und holte mir einen runter.

Falls jmd mal nach Andalusien kommt und Lust auf sowas hat. Nun, ich bin bereit.

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*