Neus Geschichten
Startseite / Fick Geschichten / “Das Busenwunder” – eine Catfight Story

“Das Busenwunder” – eine Catfight Story




Das Busenwunder

von Dr. F. Otze

Chloe Vevrier versus Samantha (38G) Anderson
Chloe: 1.60 m groß, 63 kg schwer, Maße: 112-71-97, Brünette
Samantha: 1.65 m groß, 92 kg schwer, Maße: 115-93-110, Blondine

Wer kennt sie nicht, die Ikone des Naturbusens, die Göttin der wogenden Brüste – Chloe Vevrier. Im Internet kursieren ihre Bilder und Videos milliardenfach und als kluge Geschäftsfrau führt sie selbstständig Regie über ihre außerordentliche Karriere. Sie gilt als die kosmopolitische, stilvolle und stets smarte Busendiva in der globalen Erotikbranche. Kein Busensternchen kann es mit ihr aufnehmen, keine Monstertitten halten den Vergleich, schon gar nicht, die der molligen Pornoqueen Samantha 38G. Trotz hundertfacher Pornodrehs kommt sie nicht annähernd an die Popularität des “Wunderbabes” heran und wie so oft lässt es die kokette Diva ihre Rivalin spüren: Ich, Chloe, the Greatest – Du, Samantha, the Fattest! Wieder einmal hat Chloe auf der Erotikmesse “Venus” in Berlin Samantha und all den anderen Busenstars die Show gestohlen. Die Busengöttin ist halt auch eine super Entertainerin. Doch dieses Mal ist Chloe einen Schritt zu weit gegangen, dieses Mal hat sie die anderen Girls zu deutlich in den Schatten gestellt, dieses Mal hat sie die Rechnung ohne Sam gemacht…

Die mächtige Tittenqualle Samantha fordert Chloe medientauglich zu einem Catfight heraus: Vor laufender Kamera soll die bessere BusenWrestlerin gewinnen. Die Regeln sind denkbar einfach: Es verliert diejenige, die zuerst aufgibt (per Handsignal) oder, falls es zu keiner Aufgabe kommt, diejenige, die zuerst in einen Orgasmus gezwungen wird!!! Haare Reißen, Faustschläge und Fingernägeleinsatz sind natürlich ein NoGo! Als Siegprämie winkt der Besitz der Gegnerin als Sexsklavin für die kommende Nacht.

Chloe‘s PR-Beraterin rät ihr von dem ganzen Unterfangen ab: Zuviel Risiko, kein erkennbarer Gewinn, warum sich mit dieser Dicken einlassen… Chloe jedoch entscheidet sich anders: Sie besinnt sich auf die guten alten Zeiten bei Napalivideo, als sie noch als BusenCatcherin zu sehen war. Damals sah sie zwar arg gepeinigt aus auf den alten DVDs. Was jedoch kaum jemand weiß, ist, dass sie während ihrer langen Karriere niemals wieder so geil wurde vor der Kamera, wie bei den Dreharbeiten zu diesen gestellten Catfights. Und noch während die wütende Samantha versucht, Chloe zu provozieren und sie so zu einer Kampfzusage zu locken, hat die Busendiva längst ihre Entscheidung getroffen: “Scheißegal ob ich gewinne oder verliere, Hauptsache, die dicke Kuh quetscht mir ordentlich die Titten!!!”

Was Chloe jedoch nicht bedenkt: Damals bei Napalivideo waren alle Kämpfe gestellt, diesmal ist der Catfight ECHT!

Sam und Chloe einigen sich, den Kampf von Anfang an splitternackt durchzuziehen. So soll dem Publikum maximale Unterhaltung geboten werden und die teure Unterwäsche der beiden nimmt keinen Schaden.

Und so besteigen die beiden Kämpferinnen den “Ring”: Eine 6×6 m große Teppichbodenfläche in der Partylounge des Westin Grand Hotels in Berlin vor 4 großen Kameras und ca. 80 erwartungsgeilen Zusehern, inklusive derer HandyCams. Als Ringrichterin fungiert Milena Velba, die Göttin der Brustmilch spritzenden Euter – eine nicht gerade neutrale Wahl, ist Milena doch genauso schlecht auf Chloe zu sprechen, wie Samantha selbst.

Bevor der Kampf beginnt, werden die Brüste der beiden Gladiatorinnen gewogen: Sam bringt es auf satte 5,7 kg Busenmasse! Ein enormer Wert! Allerdings stockt den Zuschauern bei der Messung von Chloe‘s Busen der Atem: Obwohl die etwas in die Jahre gekommene Busendiva mit 63 kg etwas üppiger ist als früher, ist sie um 29 kg leichter als Sam – dennoch wiegen ihr Brüste 6,1 kg! Fast 10 % ihrer gesamten Körpermasse!!! Unglaublich… und eine weitere Demütigung für Sam, die ihre Aggressivität nun kaum noch verbergen kann!

Beide Busenladies präsentieren sich nun dem vorwiegend männlichen Publikum, in das sich aber auch einige neugierige Damen geschlichen haben. So auch Nadine Jansen, die beste Freundin von Ringrichterin Milena. Samantha, Milena und Nadine verbindet eine Gemeinsamkeit: Alle drei haben außer ihren Riesenmöpsen auch jede Menge Speck auf den Hüften und daher verbindet sie ihr hasserfüllter Neid auf Chloe’s Superbody.

Sam, die ohnehin stets leicht bekleidet durch die Landschaft läuft, entledigt sich ihres knappen Tangas und ihrer High Heels, wackelt kurz mit ihren Titten und steht sogleich mit entschlossenem Blick für den Kampf bereit. Nach dem recht verhaltenen Applaus für Sam beginnt die Busendiva ihren Body zu entblättern: Im Stile einer Stripteasetänzerin zieht Chloe ihr tief ausgeschnittenes Abendkleid langsam von unten nach oben über ihren Kopf, so dass zu guter Letzt ihre mächtigen Brüste herausrutschen und herunterplumpsen: BIG TITTY DROP! Die Menge johlt enthusiastisch und beginnt rhythmisch zu klatschen, als Chloe’s Finger sich langsam ihrer Unterwäsche aus schwarzer Spitze zuwenden. Obgleich das Publikum schon beim Wiegen Chloe’s Busen bestaunen durfte, sind die meisten vom Anblick der sich in ihrer vollen Pracht darbietenden und nun vollständig nackten Busengöttin regelrecht geplättet: Offene Münder, ungläubige Blicke, aufgerissene Augen, was für eine Aussicht! Chloe genießt die Situation und sie beginnt ihren Riesenbusen hin und her zu schaukeln, um sogleich ihre rassige kastanienbraune Mähne kreisend durch die Luft zu wirbeln. Wie eine Limbotänzerin beugt sie sich zurück, spreizt ihre Beine, um ihre Fotze zu präsentieren, und schüttelt dabei ihre Titten. Das Publikum beginnt zu rasen, zu grölen – doch plötzlich Stille – ein paar Ladies schreien verschreckt und KLATSCH – der Catfight hat begonnen!

Samantha hat sich während Chloe’s Posing hinterrücks herangeschlichen und gerade als diese sich aus ihrer Limboposition wieder aufrichtet, tritt Sam ihr von hinten zwischen die gespreizten Beine: Sam’s Fuß klatscht mittig auf Chloe’s dicke Schamlippen – Volltreffer! Chloe geht in die Knie und stöhnt tief – was für ein Schock. Sam packt die am Boden kauernde Chloe bei ihren Haaren und befördert sie wieder auf die Beine. Chloe schaut mit aufgerissenen Augen zu Milena rüber, als wolle sie sagen: “Referee, Du hast den Kampf doch noch gar nicht eröffnet.” Doch Milena grinst nur genüsslich und lässt Samantha schön weitermachen. Die befasst sich nun mit Chloe’s Busen.

Zunächst schleudert Sam Chloe’s Kopf an ihren Haaren hin und her. Die Busengöttin – noch immer recht wackelig auf den Beinen – versucht Sam’s Handgelenke zu packen, da lässt diese plötzlich Chloe’s Mähne los und ihre Hände schießen blitzartig von hinten unter Chloe’s Achseln hindurch und ergreifen die wohl berühmtesten Naturbrüste der Welt. Sofort zieht Sam Chloe an sich heran und vergräbt mit voller Kraft ihre Finger in das weiche Busenfleisch, so dass ihre Klauen in dem gigantischen Euter verschwinden. BIG TITTY SQUEEZE! Das Publikum rast!

Glücklicherweise haben sich die beiden Rivalinnen vor dem Kampf die Fingernägel kappen lassen. Dennoch wird der Schmerz durch Chloe’s verzerrte Miene deutlich und abermals entfleucht ihren Lippen ein tiefes Stöhnen. Ihre platt gedrückten Supermöpse quillen zwischen den Krallen ihrer Gegnerin hindurch. Dabei ist ihre rechte Brustwarze von Sam’s Mittelfinger nach innen gedrückt, ihr linker Nippel dagegen sticht zwischen Sam’s linken Mittel- bzw. Ringfinger deutlich hervor, groß und steif, dick geschwollen und… nass?!?

An der Spitze von Chloe’s Brustwarze bildet sich unter dem Druck von Sam’s Pranke ein kleiner aber deutlich sichtbarer weißer Tropfen. Sollte Chloe etwa schwanger sein oder ist tatsächlich etwas dran an der Legende vom “Wunder des Busens”?

Chloe packt Sam bei den Handgelenken und versucht panisch, die Klauen, die ihre Brüste quetschen, zu lösen, doch Sam presst unbeirrt weiter und flüstert Chloe ins Ohr: “Fühlt sich gut an, oder? Heute Nacht gehörst Du mir!” Und wieder pflügen Sam’s Krallen durch Chloe’s göttliche Naturtitten: “Aaaaaah, las los! Mein Buuuusen” schreit Chloe und schleudert ihren Körper hin und her, ihre Hände die Handgelenke von Sam umklammernd. Doch es hilft nichts, die Höllenkuh hinter ihr hat sie fest im Griff. Da ändert Chloe ihre Taktik: Sie lässt die Handgelenke los und überlässt zum Erstaunen des Publikums ihren Busen der vollen Power von Sam’s Tatzen, um sogleich Sam bei den Haaren zu packen. So ringen die beiden Busenladies miteinander: Sam hinten, die Titten von Chloe malträtierend und Chloe vorne mit nach hinten reckenden Armen, an Sam’s blonder Mähne ziehend. Ein für Chloe aussichtsloses Unterfangen, wie es scheint, und nicht wenige Zuschauer rechnen mit einer baldigen Aufgabe der brünetten Schönheit.

Nun sind auf beiden Nippeln von Chloe weiße Punkte zu sehen und unter dem johlenden Publikum wird hier und da ein Raunen hörbar, immer mehr Leute nehmen den offensichtlichen Milchfluss an Chloe’s Brustwarzen wahr. Das “Wunder des Busens”, so eine alte Legende im Porn Biz, besagt, dass es vollbusige Frauen geben soll, deren Brüste einen eigenen Orgasmus bekommen können und dabei regelrecht “abspritzen”, nachdem gleichsam “schlagartig” die Milch einschießt. Könnte dieser Abend im Westin Grand Hotel den “wissenschaftlichen Beweis” für diese steile These erbringen?

Chloe steht noch immer aufrecht, keine Anzeichen von Aufgabe, keine Schmerzensschreie, nur immer wieder ein leises tiefes Stöhnen der Busendiva: Ist das nur der Schmerz oder ist es Schmerz vermischt mit einer gehörigen Portion Geilheit?

Chloe hebt nun ihre Beine an, während sie Sam’s Mähne noch immer im Griff hat. So zwingt sie Sam durch ihr Körpergewicht nach unten und in den Bodenkampf. Beide Wrestlerinnen wälzen über den Teppich hin und her, doch an der Kampfposition ändert sich nicht: Die hartnäckige Samantha hält nach wie vor Chloe’s Busen fest in ihren Pranken und knetet die beiden Möpse immer wieder hart durch. Chloe versucht nun hinter ihrem Rücken nach Sam’s Pussy zu grapschen, doch es bleibt beim Versuch: Da sie um Samantha’s Arme herum muss, erkennt diese Chloe’s Plan sofort und reagiert mit einem besonders festen TIT-SQUEEZE! Diesmal ist das Stöhnen von Chloe lauter und auch das Raunen im Publikum: Aus der dick geschwollenen linken Brustwarze ist ein kleiner Strahl Brustmilch heraus gespritzt! Jetzt ist es auch Ringrichterin Milena aufgefallen und schließlich bemerkt auch Samantha, dass da irgendetwas Nasses über ihre Finger läuft.

“Was ist das denn?” ruft Sam erstaunt. Sie lässt von Chloe’s Titten ab, schubst diese von sich weg und schaut auf ihre klatschnassen Hände. “Igitt, die Tittensau läuft ja aus!” zischt Sam in einem Augenblick der Unaufmerksamkeit. Chloe erkennt ihre Chance und stürzt sich brustvoran auf ihre Widersacherin. Sam fällt rückwärts auf den Teppichboden und Chloe hockt sich auf ihren Bauch, um sogleich wieder Sam’s Handgelenke zu greifen. Chloe rutscht nach vorne und macht es sich auf Sam’s Quarktaschen bequem, während sie die Handgelenke fest auf den Boden pinnt. Ihr mächtiger Busen hängt nun direkt über Sam’s Gesicht.

Obwohl ihre Brüste minutenlang gequetscht und geknetet wurden, sind sie lediglich etwas gerötet und ansonsten in einem außergewöhnlich guten Zustand – besonders die großen, geschwollenen Warzenhöfe und die steifen Nippel, von denen Milch in Sam’s Gesicht träufelt. “Na, Du fette Kuh. Ist es das, was Du sehen wolltest?” faucht Chloe mit giftiger Stimme. Die Busengöttin senkt jetzt ihren prallen Euter herab auf Sam’s Gesicht. Offensichtlich will Chloe mittels ihrer enormen Brustmasse Sam die Luft zum Atmen nehmen, doch birgt dieses Manöver die Gefahr, dass Sam ihr in die fetten Nippel beißt. Sam’s Gesicht ist genau zwischen Chloe’s Möpsen, jedoch kann diese ihre Hände nicht nutzen, um ihren Busen fest auf das Gesicht zu pressen, da sie sonst Sam’s Arme loslassen müsste. So hat Sam die Gelegenheit, mit ihren Zähnen nach Chloe’s Brüsten zu schnappen und zwingt Chloe, sich wieder aufzurichten. Wieder pendeln die gigantischen Möpse über Sam’s Gesicht, die sich aus eigener Kraft aus ihrer misslichen Lage nicht befreien kann. “Wenn Du hungrig bist, na dann hab ich für Dich genau das Richtige!” flüstert Chloe grinsend in Sam’s Gesicht und senkt zum Entsetzen aller Zuschauer ihre rechte Brustwarze langsam direkt in Sam’s geöffneten Mund herab. Die lässt sich nicht zweimal bitten und umschließt mit ihren gefletschten Zähnen Chloe’s nackten wehrlosen Nippel samt Warzenhof.

Sam beißt zu, sie kaut regelrecht auf Chloe’s geschwollener Brustwarze, die wie ein fester Gnubbel zwischen Sam’s Zähnen malträtiert wird. Doch Chloe macht keine Anstalten ihren Busen zurückzuziehen: Wieder ein tiefes Stöhnen und sie drückt ihren fetten Nippel noch tiefer in Sam’s Schlund hinein. TIT EATING! Die Zuschauer sind außer sich. Sam spürt nun, wie sich ihr Mund mit Milch füllt und verschluckt sich sogleich. Sie muss von Chloe’s Nippel ablassen, spuckt eine kleine Milchfontäne und schluckt notgedrungen den Rest der frischen warmen Brustmilch runter, als Chloe schon ihre linke Warze über Sam’s Gesicht präsentiert. “Jaaaaah, trink Mädel, saug mir die Titten aus!” zischt Chloe und schon hat Sam die andere Brustwarze zwischen ihren Zähnen. “Das gibt’s doch nicht, diese Möpse sind ja unverwundbar!” denkt sich Sam, als sie Chloe stöhnen hört, während sie wieder voll zubeißt und den warmen Milchfluss in ihrem Rachen spürt.

Nachdem sich Samantha’s Mund ein weiteres Mal gefüllt hat, richtet Chloe ihren Oberkörper auf und lässt dabei Sam’s Handgelenke los. Sie legt ihren Kopf zurück und breitet ihre Arme aus, um so ihren nassen Busen für Sam’s bevorstehende Grapschattacke feilzubieten. Diese spuckt die Milch aus ihrem Mund und packt dann sofort zu. Wieder graben sich die Krallen von Sam’s Pranken tief in Chloe’s Euter – dieses Mal von vorne, aber Chloe wehrt sich nicht. Sie legt ihre Arme hinter den Kopf, presst ihren Busen regelrecht in Sam’s Tatzen hinein und stöhnt extrem laut, während die Milchspritzer aus ihren Warzen immer zahlreicher werden. “Aaaaaaaaaah” schreit Chloe schließlich, als aus ihrem Busen ein regelrechter Milcherguss herausspritzt. BIG TITS MILKING! Das Publikum in der ersten Reihe wird geradezu “nass geregnet”, als Chloe’s Brustmilch meterweit durch die Partylounge spritzt!

Sam lässt verstört von Chloe’s Busen ab, das laute Gejohle des Publikums ist längst einer Totenstille gewichen. Ein solches Schauspiel hat hier keiner je zuvor gesehen. Chloe sinkt stöhnend von Sam’s Brust herunter und bleibt schwer atmend auf dem Rücken liegen. Ihr Busen liegt flach wie zwei Fladen auf ihrer Brust, hebt sich leicht bei jedem Atemzug und noch immer spritzen kleine Milchfontänen aus den Nippeln, bis sich der Milchfluss zu einem leichten Auslaufen abschwächt. Das “Busenwunder” hat stattgefunden! Doch wie geht es weiter?

Sam ergreift zuerst die Stimme und wendet sich dabei an Milena. “Sie ist gekommen, sie ist mit ihren Titten gekommen, das heißt, ich habe gewonnen. Milena, wir haben uns vor dem Kampf darauf geeinigt, Du musst mich zur Siegerin erklären!” Doch so sehr Milena Chloe verlieren sehen möchte, und so sehr sie bereit ist, dafür unfair zu agieren – besonders nachdem sie gerade eben ihren Nimbus als Königin der Milchtitten an diese verloren hat – ein solches Kampfende kann sie niemandem verkaufen, denn als Regel gilt: “Wer die andere in einen Orgasmus ZWINGT, ist die Siegerin.” Das war beileibe nicht der Fall! Und deshalb entscheidet Milena unter dem euphorischen Jubel des Publikums: “Der Catfight geht weiter!”

Sam seufzt, sie ist schon etwas ermüdet und hätte sich gerne als Siegerin feiern lassen, aber natürlich weiß sie, dass sie das Kriterium des Sieges noch nicht erfüllt hat. Stattdessen hat dieses Miststück Chloe ihr schon wieder die Show gestohlen, obwohl sie diese Milchkuh die ganze Zeit dominiert hat. Sam erhebt sich von dem Teppichboden und will sich über die immer noch rücklings daliegende Chloe hermachen. Sie beugt sich zu ihr hinab, um nach Chloe’s Pussy zu grapschen, da schleudert die Busendiva blitzschnell ihre Beine nach oben und umschlingt Sam’s rechten Arm samt Kopf mit ihren muskulösen Schenkeln. Sam fällt auf ihren Rücken und ist in einer mächtigen Beinschere gefangen. Das Publikum ist außer sich.

Sam ist gefangen. Sie versucht verzweifelt, aus der Umklammerung herauszukommen, doch Chloe’s Schenkel sind zu kraftvoll. Sam’s rechter Arm ist außer Gefecht, doch mit ihrem Linken versucht sie, Chloe’s Füße auseinander zu kriegen, denn diese hat Chloe fest ineinander verschränkt. Während Sam sich schnaufend abarbeitet, beugt sich Chloe zu Sam’s wehrlosem Body hinüber und quetscht ihr genüsslich die dicken Titten. Das Publikum rast: Die einen feuern Chloe immer weiter an, die anderen wollen lieber die Brüste der Busengöttin gequetscht sehen und halten deshalb Samantha die Daumen. Aber Letztere hat momentan nichts zu lachen: Chloe besinnt sich darauf, dass Sam ihr eben noch in die Fotze greifen wollte und dreht jetzt den Spieß um. Sam schreit spitz auf, als sie Chloe’s Finger zwischen ihren Beinen spürt. Sie strampelt mit allem, was sie hat, und kommt durch die Bewegungen tatsächlich frei. Doch anstatt gleich wieder in die Offensive zu gehen, was Sam zu Kampfbeginn sicher getan hätte, weicht sie von Chloe zurück, um kurz durchzuschnaufen. Die nun weitaus entschlossenere und durch und durch aufgegeilte Chloe lässt sich nicht lumpen und greift Sam frontal an. Beide Busenladies umklammern sich gegenseitig und pressen ihre Titten mit aller Kraft ineinander. Chloe spürt schon wieder ihre erregten Brustwarzen, doch Sam spürt Chloe’s harte Nippel umso mehr, da sie sich in ihren Busen bohren. TITFIGHT! Tosender Applaus im Partyraum!

Sam versucht, das Wunderbabe nun mit Hilfe ihres Gewichtsvorteils zu überpowern und unter sich zu begraben. Das Manöver scheint zu gelingen, doch im Fallen gelingt es Chloe, ihr Gewicht zu verlagern, so dass sie seitlich fällt und sie sich sogleich auf Sam herrüberrollen kann. Eigentlich müsste Sam Chloe locker von sich runterschieben können, doch der viel stärkeren und schwereren Samantha ist durch die lang anhaltende Beinschere die Puste ausgegangen. Und so gelingt es der schwer japsenden Sam nicht, Chloe daran zu hindern, sie erneut in eine ausweglose Lage bringen: Chloe hockt sich wieder auf Sam’s Möpse und pinnt diesmal Sam’s Arme unter ihren Unterschenkeln. Sam versucht noch verzweifelt, ihre Arme frei zu kriegen, doch als Chloe sich von Sam’s Brust erhebt, kniet sie mit all ihrem Gewicht auf den Armen der untröstlichen Samantha und direkt über Sam’s Gesicht thront die wohl üppigste Fotze, die Sam je gesehen hat: Zwischen beiden äußeren, dick angeschwollenen Schamlippen lugen die inneren Lippen hervor, das Ganze auf einer Länge von 14 cm und einer Breite von gut 6 cm. Am oberen Ende der inneren Lippen verbinden sich die Hautfalten zu einer großen steifen Clitoris, einem dicken Gnubbel mit knapp 1 cm Durchmesser. Was für eine Möse! “Diese Schlampe besteht ja nur noch aus Superlativen”, denkt sich Sam.

“An die Aussicht kannst Du Dich schon mal gewöhnen, Miss Biggy. Heute Nacht wirst Du mir diese Pussy nämlich ordentlich ausschlecken. Hörst Du, Samantha!” Chloe ist oben auf. Sam scheint geschlagen, das Publikum ist mehrheitlich auf Chloe’s Seite, jedoch sind sich alle einig, dass sie gerne Chloe in der Defensive sehen würden. Das war vorhin weitaus unterhaltsamer und das sehen auch so manch eingefleischte Chloe-Fans so. Aber es gibt auch andere Interessen: Milena will Samantha zum Sieg verhelfen, doch als Ringrichterin darf sie dies nicht allzu offensichtlich tun, ohne einen Eklat auszulösen. Deshalb wirft sie Nadine einen strengen Blick zu und diese weiß sofort, dass es auf sie jetzt ankommt.

Während Chloe über der gedemütigten Sam ihre Pussy präsentiert und dabei ihren mächtigen Euter posierend hin und her schaukelt, stellt sich Nadine direkt vor Chloe hin und packt ihre riesigen Naturmöpse aus. Da Chloe kniet, kann sie ihre Titten direkt auf Chloe’s Kopf sacken lassen. Die meisten Zuschauer sehen in dieser Nummer ein weiteres Bonbon und grölen noch lauter, einige merken aber, dass dies ein Trick sein könnte. Chloe, die von der naiven Nadine noch nie besonders viel hielt, fordert diese verärgert auf, den Ring zu verlassen und wendet sich dabei auch an Milena, die sich jedoch abermals stoisch zurückhält. Als Nadine Chloe mit den Titten über ihr Gesicht wischt, wird es der Busendiva zu bunt: Sie schubst Nadine zurück und diese revanchiert sich prompt: Auch sie gibt Chloe einen Schubser – nur leicht an der Schulter – doch diese Bewegung reicht aus, um Chloe nach hinten zu kippen und darauf hat Sam gewartet: Sie reißt ihren linken Fuß hoch und gelangt mit ihm unter Chloe’s Kinn, drückt sie komplett rückwärts hinunter und umschließt sogleich Chloe’s gesamten Oberkörper mitsamt Armen und Busen in einer mächtigen Beinschere. Das heikle Problem für Chloe ist dabei folgendes: Ihre Beine sind noch immer in der knienden Position, ihre Unterschenkel unter den Oberschenkeln eingeklemmt. Da sie nach hinten gekippt ist, konnte Sam ihre Arme befreien und nun ihrerseits Druck auf Chloe’s Oberschenkel geben, damit sie in dieser Position gefangen bleibt: Mit weit gespreizten Beinen und klaffender Spalte direkt vor Sam’s hungrigem Maul!

“Wie war das, Babe? Du möchtest, dass ich Deine Fotze ausschlecke? Hey, was ist denn, warum so still?” Chloe ist in Panik, sie versucht sich irgendwie zu bewegen, aber weder Arme noch Beine rühren sich auch nur einen Millimeter weit, nur ihre mächtigen Titten wogen von links nach rechts und wieder zurück. Sie ist der fetten Sam völlig ausgeliefert. Was nun antworten auf die Frage? Chloe weiß, dass das blonde Monster jeden Augenblick zubeißen kann, dennoch bleibt sie sich treu und entgegnet Samantha: “Wenn Du fettes Miststück nur mit Hilfe anderer kämpfen kannst, dann werd ich Dich eben mit meiner saftigen Pussy besiegen!” Kaum hat sie dies ausgesprochen, spürt Chloe einen nicht gekannten Schmerz, als Sam ihre Zähne in die dick geschwollenen und extrem erregten Schamlippen von Chloe versenkt. PUSSY EATING! Ein Raunen geht durchs Publikum, einige Damen schreien sogar beim Anblick des Bisses in die weit gespreizte Fotze.

Sam presst ihre Beißer in Chloe’s weiches Mösenfleisch und drückt gleichzeitig ihre Zunge in die Vagina hinein. Dabei spürt sie ein kontraktierendes Zucken in Chloe’s Fotze und hört wieder das wohlvertraute tiefe Stöhnen der Brünetten. “Wird die Schlampe schon wieder geil? Das gibt’s doch nicht!” denkt sich Samantha. Tatsächlich verspürt Chloe in dem Schmerz, den Sam ihr bereitet, eine massiv anwachsende Erregung. Allein der Gedanke, dass ihre nackte Fotze dem bissigen Maul dieser fetten Blondinen hilflos ausgeliefert ist, lässt ihren Mösensaft laufen. Chloe versucht mit aller Kraft, ihren Arm aus der Beinumklammerung heraus zu bekommen, doch mit Sam’s Hauern in ihren Schamlippen kann sie sich auf gar nichts mehr konzentrieren. Chloe weiß, dass ein Orgasmus jetzt das Ende bedeuten würde, doch sie kann ihre pulsierende Möse kaum noch kontrollieren. Und so macht ihr Körper, was ihr Verstand nicht will: Sie spreizt ihre Schenkel bis zum Maximum und presst so ihre dick geschwollene und bereits triefende Fotze noch fester in Sam’s Gesicht! Die jedoch macht einen entscheidenden Fehler: Da Sam mit ihren Zähnen den Kitzler nicht erreichen kann, sie aber unbedingt Chloe’s Clitoris malträtieren will, löst sie ihre rechte Hand von Chloe’s linkem Bein. Sie greift mit der Hand nach der Clit und zwirbelt den Gnubbel einmal herum. Ein Ruck geht durch Chloe’s Körper, ein spastisches Zucken und mit einem Mal ist ihr linkes Bein frei und ihr Knie trifft Sam voll an der Schläfe. Sam sieht Sterne….

Als Samantha wieder klar sieht, ist die Aufregung groß. Milena will Chloe wegen eines Fouls bestrafen. Ein Tritt sei wie ein Faustschlag zu bewerten. Chloe ist empört, dass Nadine in den Catfight eingegriffen hat, und bezichtigt Milena, mit dieser gemeinsame Sache zu machen. Diese für alle Zuschauer nun mehr oder weniger offensichtliche Tatsache ändert an dem weiteren Geschehen jedoch nichts. Denn Milena unterbreitet Chloe und Sam den Vorschlag, dass das Publikum die Entscheidung “Foul oder nicht Foul” treffen soll. Beide Rivalinnen sind mit dem Prozedere einverstanden und zur Verwunderung von Chloe bestätigen fast alle Fans die Entscheidung von Milena. Kein Wunder, wollen doch alle Kerle nur eines sehen, nämlich den finalen Orgasmus der Busengöttin!

So geht es in die entscheidende Phase des Catfights: Chloe muss sich in eine dem Ringen entlehnte Strafposition begeben: Dabei nimmt sie zunächst eine Hundeposition auf allen Vieren ein, mit tief baumelnden Titten, und muss nun ihre Knie weit auseinanderspreizen, bis ihre saftige Pussy fast den Teppichboden berührt. Die Hände bleiben am Boden. “Du wartest bis Samantha in Position ist,” bellt Milena Chloe an. “Vorher gibt es keine Verteidigungsaktion, klar.” “Wann weiß ich, dass Sam in ihrer Angriffsposition ist?” fragt Chloe. “Das entscheidet Sam selbst.” “Na super” denkt sich Chloe, “die fette Kuh kann sich nun aussuchen, ob sie mir die Fotze oder die Brüste quetscht. Und ich muss warten, bis sie den richtigen Griff gefunden hat.”

Samantha hat eine kleine Beule am Kopf, aber das interessiert sie jetzt überhaupt nicht. Die ultimative Busengöttin kniet ihr zu Füßen und sie darf zupacken, wo sie will. “Na Chloe, bereit?” fragt sie hämisch. Chloe entgegnet ihr: “Noch ist es nicht vorbei, Miss Biggy. Vielleicht gibst Du beim Anblick meiner hängenden Superbrüste vor Schreck den Kampf ja auf.” “Diese arrogante Schlampe” denkt sich Sam. “Kapiert nicht, dass sie verloren hat. Aber jetzt ist sie dran und heute Nacht erst recht!” Genüsslich beugt sich Sam seitlich über Chloe’s Rücken, sie entscheidet sich nicht für Fotze oder Brüste, sie entscheidet sich für Fotze und Brüste! Dafür legt sie sich behutsam mit ihrem massigen Körper quer über Chloe’s Rücken. Ihr rechter Arm umfasst Chloe’s hängenden Busen, wobei ihre Hand die linke Brust ergreift. Als Chloe kurz zuckt, schreit Milena: “Stellung halten!” Sam schiebt nun ihre linke Hand langsam durch Chloe’s Poritze bis zu ihrem Ziel, die bereits saftige geschwollene Möse des “Busenwunders”. Sam stellt mit Hilfe ihres linken Beines sicher, dass Chloe bei Kampfbeginn ihre gespreizten Beine nicht schließen kann. Bevor Sam ihr Okay für den Kampfbeginn gibt, fingert sie noch mit ihrem Daumen an Chloe’s Rosette und schiebt den Daumen langsam in Chloe’s Arschloch. Milena schaut zu Sam rüber, diese nickt und los geht der finale Endkampf.

Samantha lässt sich mit ihrem fetten Körper voll auf Chloe’s Rücken fallen und drückt diese so zu Boden. So ist Chloe nicht in der Lage, aus ihrer bäuchlings kauernden Position herauszukommen. Während Sam mit ihrer rechten Tatze Chloe’s linker Brust die Milch auspresst, bohrt sie zwei Finger ihrer linken Hand in die Spalte der Busendiva, um mit den beiden anderen die Schamlippen zu quetschen und den Daumen in Chloe’s zuckende Rosette zu stopfen. Für die rückwärtig positionierten Zuschauer bietet sich ein Bild, als würde Sam eine Bowlingkugel packen. Aber die Löcher sind Chloe’s Pussy und Arschloch! Durch das Gewicht der dicken Sam auf ihrem Rücken sind Chloe’s Arme ohne jede Wirkung. Sie kann Sam, die hinter ihr auf ihr drauf liegt, nicht zu fassen kriegen. Stattdessen spürt sie die Krallen in ihrer linken Titte, die ihre Milch in den Hotelteppich ergießt und auch ihre rechte Brust, obwohl nur indirekt durch Sam’s Unterarm gequetscht, beginnt wieder in starken Stößen zu spritzen. Noch einmal gelingt es Chloe, ihre Beine aus der Umklammerung zu befreien, und sie versucht verzweifelt, die Oberschenkel zusammen zu pressen, um so den brutal-geilen Zugriff auf ihre malträtierte Vulva für Sam’s Klauen zu erschweren. Doch sie spürt sie wieder, die Wallung, die durch ihren Körper fließt, die Geilheit, die Besitz von ihr ergreift und abermals ihren Körper Entscheidungen treffen lässt, die ihr Geist so nicht plante: Während Sam Chloe’s Oberkörper an ihrem spritzenden Busen gewaltsam hochzieht, um ihre linke Hand besser durch Chloe’s zusammengepresste Arschbacken hindurch drücken zu können, öffnen sich wie von Geisterhand Chloe’s Schenkel aufs Neue und sie spreizt ihre Beine auseinander, so weit sie nur kann. Sofort findet Sam’s linke Pranke wieder ihr Ziel und sie schrubbt regelrecht über die pulsierend zuckende Möse der sexgierigen Brustgöttin. FOTZESCHRUBBER! Die Zuschauer sind außer sich, besonders die männlichen, deren Beulen in den Hosen unübersehbar sind.

Chloe stöhnt wieder heftig und tief und ihr Stöhnen wird lauter, als Sam das Tempo ihrer Hand erhöht, mit der sie über Chloe’s Schamlippen und Clitoris rüberschrubbt. Schließlich klemmt sie Chloe’s Clit zwischen Zeigefinger und Daumen ein, drückt die übrigen Finger in ihr saftiges Loch und presst die Clitoris so heftig zusammen, bis es der Busengöttin in einem überwältigenden Orgasmus kommt:

Über ihren im Spagat auseinandergespreizten Beinen zucken Chloe’s kraftvoll angespannten Pobacken ein letztes Mal zusammen ehe Fotze und Busen der Göttlichen ihre Pforten öffnen: “Aaaaaaaaaaaaaah” – Chloe’s Säfte spritzen nach vorne und hinten meterweit durch die Partylounge. Stoßweise und zuckend spritzt Chloe’s Pussy große Mengen ihres weiblichen Ejakulats auf den Teppich, über die hinter ihr positionierten Zuschauer und über Sam’s Arm. Sam weiß, dass das ihr Sieg ist, und doch auch ihre Niederlage, denn Chloe ist es mal wieder, weswegen der Saal tobt und ein Blitzlichtgewitter den Raum in ein surreales Licht setzt. Sam sieht rot! Sie kniet sich mit einem Bein hinter Chloe nieder, nimmt Maß und rammt in die noch weit geöffnete und gespreizte Fotze ihre Faust bis zum Anschlag hinein. FISTING! Entsetzt aufgerissene Augen – das eben noch jubelnde Publikum verstummt regelrecht bei dieser Aktion und so hört man Chloe’s Ächzen. Sie bringt nur ein paar grunzende Töne hervor und antwortet schließlich mit einem abermaligen Abspritzen ihrer Brüste und ihrer Pussy. “Das kann nicht sein!” schimpft Samantha als sie merkt, dass es Chloe schon wieder kommt. Dabei fühlt sie tief in Chloe’s Vagina Kontraktionen parallel zum Abspritzen der Busendiva. Sam spürt den sich öffnenden Gebärmutterhals und schiebt ihre Faust straight nach vorn in Chloe’s Uterus hinein und versenkt so ihren Arm bis zum Ellenbogen in die zuckende Supermöse!!! Chloe’s gesamter Körper bebt, ihre Brüste zittern. Ihre Pupillen wandern nach oben, verschwinden unter den Augenlidern. Sie ist vollkommen weggetreten, in ihrem kraftvollen Orgasmus dauerhaft gefangen. Quasi automatisch drückt sie ihr Kreuz durch und somit ihren Superbusen nach vorne, wo sich bereits zwei Gäste nippelsaugend selbst bedienen.

Dieses Bild, der von Samantha 38G “aufgespießten”, mit Busenmilch spritzenden und im multiplen Orgasmus gefangenen Chloe, ist es, das binnen Sekunden weltweit durchs Netz gejagt wird und Chloe in neue Sphären des Erotik Biz befördern wird – allerdings aber auch aus ihrem bisherigen Image heraus!

Doch bis es soweit ist, hat Chloe noch einige Pflichten zu erfüllen: Da sind zunächst einmal circa 80 Schwänze, die allesamt zu platzen drohen: Niemand in der gesamten Partylounge hat das Bedürfnis, Chloe durchzuficken (zumindest augenblicklich nicht), obwohl die Gelegenheit, die Busengöttin zu penetrieren, niemals wieder so groß sein dürfte. Der einfache Grund: Sie alle wollen – nein, sie müssen sofort abspritzen! Einige bekommen den Mund der Diva vor ihr Rohr und diese schluckt in ihrer Geilheit so viel Sperma, wie sie nur kann. Jeder Gast in der Lounge – ohne Ausnahme – entleert seine prallen Hoden auf oder in der immer noch stöhnenden, sich vor Geilheit windenden Busendiva. Ihre prallen Euter schwimmen regelrecht in einem Gemisch aus Brustmilch und Samen. BUKKAKE! “Hier hast Du’s!” und “Schluck, Du geile Sau!” tönt es von der geilen Meute!

Als der letzte Hengst abgespritzt hat und Chloe wieder einigermaßen bei Sinnen ist, wartet Sam bereits auf sie. “Mit Euch beiden bin ich noch nicht fertig” faucht Chloe zu den grinsenden Nadine und Milena. Die beiden haben ihr Video von der “durchgeknallten Pornonymphomanin Chloe” im Kasten, wodurch sie mit dem Sauberfrau-Image der Vevrier nun gehörig aufräumen können. Chloe ist richtig sauer auf die beiden molligen Busenladies. “Wenn es sein muss, steige ich gegen Euch beide auf einmal in den Ring.” “Das meint diese geile, devote Drecksau sicher absolut ernst”, denkt sich Sam.

“Komm zu Mama” ruft Sam Chloe zu. Diese ist noch immer eingeschnappt ob der Umstände, die zu ihrer Niederlage führten, aber sie hat verloren und muss ihre Schuld begleichen. Also wendet sich Chloe von den beiden ab, zieht ihr Abendkleid über ihren mit Sperma bespritzten Traumkörper und begibt sich in die Obhut ihrer Herrin für eine Nacht. “Du gehörst jetzt mir bis morgen früh und ich verspreche Dir, was Du heute Abend erlebt hast, ist nichts gegenüber dem, was Dich gleich erwartet!!!” Sam grinst mit fieser Miene Chloe ins Gesicht, doch zu ihrer Überraschung erwidert Chloe dieses gemeine Grinsen mit einem zarten, verschmitzten Lächeln: “Na, dann will ich mal auf Risiko gehen und sage Dir, ich bin Deine Sexsklavin nicht nur für heute Nacht sondern für die GANZE WOCHE – als Dein ganz persönliches Busenwunder!” Sam schaut Chloe entgeistert an. Ihr wird klar, dass die geile Busendiva sich regelrecht auf ihre Unterwerfung freut. “Was sagt eigentlich Deine PR-Beraterin dazu?” fragt Sam. “Scheißegal! Die ist gefeuert!” antwortet Chloe kurz und knapp, mit einem Augenzwinkern. Sam lächelt, legt ihren Arm um die devote Busengöttin und drückt sie an sich, wobei sie Chloe’s linke Brust mit ihrer Pranke quetscht, und so schlendern die beiden aus der Lounge in Richtung Fahrstuhl, um sich auf Sam’s Zimmer zurückzuziehen. Chloe weiß nicht, was sie erwartet, aber eines weiß sie sicher: Diese fette Kuh ist das Beste, was ihr passieren konnte! Sie hat die Domina ihres Lebens gefunden und gibt sich ihr nun ganz hin, komme was wolle……….

………GANG-BANG!!!!!! Das Publikum rast…

Fortsetzung folgt…

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*