Neus Geschichten
Startseite / Hetero Sex geschichten / Mein Deep Throat Versuch … ein Tatsachenbericht

Mein Deep Throat Versuch … ein Tatsachenbericht




….. Tja, ich werde hier ja öfter angeschrieben das ich ziemlich harte Deep Throat Video’s
in meinen Favoriten hätte und ob ich das auch genauso mag und mache.

Ich habe mich deshalb entschlossen, es hier mal zu schreiben….
wie ich in dieser Beziehung denke und wie meine Erfahrungen damit sind.

Vielleicht vorab….
Die Szenen in den Videos finde ich krass und spannend anzusehen.
Ob ich das so machen… mit mir machen lassen würde?
Ich denk eher nicht …..

Sollte jemand in meinem Beitrag Spuren von Humor oder Ironie finden,
so möchte ich sagen, das mein Bericht trotzdem wahr ist und sich alles auch genau so zugetragen hat.

Das ganze ergab sich mehr oder weniger einfach daraus, das ich ab und zu mal ein Erotikfilmchen schaue,
Natürlich nur wenn sonst gerade nix im TV läuft *grins

Naja, jedenfalls waren auch ab und zu Deep Throat Szenen dabei
und mein Wunsch das einmal auszuprobieren wurde immer stärker.
Nur für mich… ganz allein … einfach weil ich wissen wollte, wie das ist.
Und Hey…..man kann nur über etwas reden was man schon ausprobiert hat oder?

Ich brauchte also zuerst Ersatz, für einen Penis, da ich es ja für mich allein ausprobieren wollte.

Da ich selber keine Sextoy’s besitze…. ja das ist wirklich so 😉
Besorgte ich mir Leihgaben, die meine männlichen Protagonisten ersetzen sollten.
Ich entschied mich da für zwei Penis Nachbildungen.
Quellenangaben zur Herkunft der Leihgaben, können hier leider nicht gemacht werden ;P

Ich möchte die beiden im folgenden Mini und Maxi nennen 🙂

Mini würde ich als eher klein und schmächtig bezeichnen,
so war er mit knapp 15cm Länge und einem Durchmesser von knapp 4cm,
natürlich nicht ansatzweise in der Lage einen männlichen Penis zu imitieren,
auch wenn er verblüffend echt einem solchen nachgeahmt war.
Aber so kleine gibt es ja gar nicht… Oder? :p

Maxi entsprach mit seinen knapp 23cm Länge und knapp 6cm Durchmesser,
ziemlich genau dem Penis des durchschnittlichen XHamster Users 🙂
Er war also Perfekt.

Aber um mal wieder etwas ernster zu sein……
die Angaben der beiden stimmen wirklich …. Und sind nicht erfunden.
Und wie gesagt handelte es sich um Leihgaben und ich hatte da nicht die riesen Auswahl,
sondern musste eben nehmen was da war 😉

Jedenfalls bot sich ein Nachmittag, an dem ich allein zu Hause war dazu an,
mein Vorhaben durchzuführen und ich war sogar ein klein wenig aufgeregt.

Ich schnappte mir ein Handtuch (Wofür kann sich jeder der Deep Throat kennt denken)
sozusagen eine Sicherheitsmaßnahme XD
und ging in mein Zimmer, öffnete die Schublade in der Mini und Maxi warteten
und die auch schon ganz aufgeregt darin hin und her rollten 🙂

Ich legte das Handtuch auf den Boden und schnappte mir als erstes Mini.
Ich stellte ihn auf den Boden kniete mich hin und hielt ihn mit beiden Händen fest.
Dann nahm ich ihn in meinen Mund, um ehrlich zu sein, kam ich mir am Anfang etwas bescheuert dabei vor,
an einem Gummischwanz zu suckeln, aber ich wollte einfach wissen wie das ist,
keine Ahnung ob das einer verstehen kann.

Immer tiefer nahm ich ihn in meinen Mund
und es bereitete mir erstaunlicherweise überhaupt keine Probleme ihn jedes Mal,
wenn auch von Schmatz und Würgegeräuschen begleitet, komplett in meinem Mund verschwinden zu lassen.

Je länger ich probierte umso mehr wurde mein Speichelfluss angeregt,
denn er lief mir dabei unaufhörlich aus dem Mund, dann über Mini und meine Hände.
Auch das Handtuch wurde allmählich immer nasser und mein T-Shirt bekam auch immer mehr ab.
Kurz gesagt es war schon ne Sauerei 🙂

Ich entschloss mich daher, die ganze Aktion ins Badezimmer zu verlegen,
bevor ich den Teppich versaute und ich meinen Eltern,
womöglich noch den Grund dafür erzählen müsste, das wäre mir dann doch etwas peinlich gewesen.

Außerdem dachte ich, das es vielleicht doch besser wäre, bei meinem Versuch nackt zu sein.
Ich zog mich also aus schnappte mir Mini und Maxi, mein Handtuch und verzog mich in’s Bad.

Ich legte Maxi ins Waschbecken und verschwand mit Mini in der Dusche 😉
Ich nahm ihn wieder in den Mund und steckte ihn mir immer wieder tief in meinen Mund,
ja ich fickte meinen eigenen Mund und obwohl Mini nicht der größte war,
lief mein Speichel wie verrückt und ich fragte mich echt wo das alles her kam.
Er tropfte mir aus dem Mund, auf meine Brüste und lief meinen Körper herunter.
Es war mir eher unangenehm als geil, weil jedes Mal wenn Mini komplett in meinem Mund verschwand,
kontrahierten durch das ständige würgen meine Bauchmuskeln und ich bekam richtige Schwerzen dadurch,
außerdem bekam ich Halsschmerzen durch die permante Reizung .

Ich hörte deshalb auf und schaute auf die Uhr
-Oh Wow, dachte ich, du hast knappe 5 Minuten Deep Throating durchgehalten-
Wie schaffen die in den Filmen bloß ne halbe Stunde ?

Das war schon irgendwie frustrierend für mich.

Ich ging aus der Dusche und tauschte Mini gegen Maxi ein,
wischte meine Spucke von meinem Körper und verschwand wieder in der Dusche.

Der Unterschied war schon krass und es war schon fast eine Herausforderung für mich
Maxi in den Mund zu bekommen, das waren echt beachtliche Ausmaße.

Jetzt wisst ihr auch wieso ich mich mit keinem User hier treff ;P

Jedenfalls versuchte ich mich jetzt an Maxi und je tiefer ich ihn mir in meinen Mund schob,
desto mehr verursachte er ein ziemliches Druckgefühl, trotzdem drückte ich ihn tiefer
und musste ihn dann doch schnell heraus ziehen, weil ich auf einmal überhaupt keine Luft mehr bekam.
Meine Güte, wie schaffen die das in den Filmen nur, klar die machen es für Geld,
aber was nicht geht, das geht eben auch für Geld nicht.

Neuer Versuch, diesmal holte ich mir bereits vorher genug Luft und schob mir Maxi
wieder in den Mund, tiefer und tiefer bis ich ihn nicht weiter hinein bekam,
aber es fehlte noch ein ganzes Stück, bestimmt noch knapp 10 cm die ich nicht rein bekam.
Und das Druckgefühl war wirklich heftig,wieder bekam ich keine Luft mehr und zog ihn raus,
diesmal zog er dicke Spuckefäden mit, obwohl, war das eigentlich Spucke?
Es war hmmm sehr fest und zäh, zwar wie Spucke, aber man konnte es wie eine Nudel aufwickeln.
Ja ich weiß klingt eklig 😉 Aber ist wirklich so.

Würgen musste ich bei Maxi komischerweise nicht so sehr.
Ich versuchte es deshalb ihn schnell und fest rein und raus zu stoßen.
Das war dann schon wieder anders, ich musste dann doch ziemlich würgen
und auch die Schmatzgeräusche waren echt krass, außerdem liefen mir die Tränen durch die extreme Anstrengung.
Einen Moment hatte ich, wo ich dachte, das es nicht beim würgen bleibt,
mein Magen krampfte sich zusammen, ich musste Husten und ich dachte nur -Scheiße jetzt muss ich kotzen-
Zum Glück kam aber nur ein gewaltiger Schwall dieses zähem Schleim’s und hing aus meinem Mund,
zog sich bis zu meinen Brüsten und beim Versuch es abzumachen,
hatte ich es wie dicke Fäden an meinen Händen hängen
und es sah total seltsam aus, einerseits wie Speichelfäden aber durchsetzt wie mit kleinen Kugeln
und unglaublich zäh, also falls jemand weiß warum das so ist darf er mich bitte gerne aufklären 😉

Ich tauschte dann nochmal gegen Mini und dachte der müsste ja nun locker rein gehen.
Es war auch so, aber der Würgereiz blieb.
Ich wollte aber noch wissen, ob ich einen richtigen Mundfick aushalten würde.
Also fasste ich Mini ganz unten schaute auf die Uhr, nahm mir vor, wenigstens10 min durchzuhalten
und fickte mich damit selber in den Mund.
Meine Spucke lief wieder ohne Ende und ich würgte, aber ich würde es schaffen.
Dann musste ich aufhören, weil wie beim ersten Mal, mir mein Bauch weh tat vom ständigen würgen
und sich ein richtiges Übelkeitsgefühl einstellte.

Wieder hatte ich keine 5 min geschafft, aber ich fühlte mich als hätte ich es Stunden gemacht.
Mein Hals tat mir weh beim schlucken und als ich versuchte zu sprechen kam nur ein krächzen heraus.

Ja super, na das hat sich ja echt gelohnt dachte ich.
Hoffentlich geht das wieder weg.
Das ganze hielt fast noch den ganzen Tag an und sogar einen Tag später hatte ich noch ein flaues Gefühl im Bauch.

Wie geht es einem dann wohl wenn es eine halbe Stunde dauert?
Ich will es lieber gar nicht wissen.

Tja, das war mein erster Deep Throat Versuch, ich weiß nicht wie das bei anderen war,
aber für mich war es absolut nicht erregend sondern einfach nur anstrengend und sehr hart.

Falls ihr euch fragt, ob ich es nochmal machen würde, ja würde ich, aber nur für jemanden den ich wirklich liebe
und der es unbedingt einmal erleben will, würde ich es machen.
Es sei denn er hat auch nen Maxi 🙂

Ich hoffe es hat euch ein bisschen gefallen, falls ja dann lasst mir doch ein Like oder einen Kommentar da,
das freut mich immer und Hey vielleicht weiß ja doch einer, wo der zähe Schleim nun eigentlich her kommt XD

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*