Neus Geschichten
Startseite / Erster Sex Geschichten / Meine Nachbarin! (Teil 35) Heike

Meine Nachbarin! (Teil 35) Heike




Meine Nachbarin! (Teil 35) Heike
Neulich kam Heike mal wieder zu mir. Wollen wir nicht mal wieder etwas schönes anstellen? Woran hast du denn gedacht? Ich weiß es noch nicht ! Wollen wir zu meinen Geburtstag mal allein etwas machen ? Ich habe den Donnerstag frei und die Party steigt erst am Freitagabend. Hört sich ja gut an. Aber was wollen wir machen? Ich würde mit dir gern einmal ein Pornokino besuchen .Was wie wäre es damit ? Bis jetzt habe ich noch niemand gefunden der mitkommen würde. Anne traut sich nicht so richtig, obwohl ich denke das sie es auch gern mal ausprobieren würde. Sie sagt dort wären eh nur Kerle ,hat ihr Gerd erzählen. Gerd dürfte das auch nicht erfahren. Ich kenne ja einige dieser Kinos , doch weiß ich nicht ob es das richtige für dich ist .Ich werd mir etwas überlegen und ich verspreche dir, es wird dir gefallen. Der Donnerstag rückte immer näher und ich wollte sie nicht enttäuschen. Ich wollt sie gegen Mittag abholen um erst einmal schön mit ihr Essen zu gehen .Dort wollte ich sie schon ein wenig scharf machen und darauf vorbereiten was auf sie zu kommen würde .
Ich holte sie ab .Sie trug ein dunkles Kleid mit breiten Trägern und es sah aus als wären Bänder überall durch Schlaufen gezogen .Es sah super sexy aus .Sicher hatte sie auch auf den BH verzichtet . Wir gingen in ein Lokal. Das scharf machen hatte sich bereits erledigt den sie war es schon mal wieder von allein geworden. Jedoch hätte sie mich mit ihrem Outfit bereits bis aufs höchst gereizt das mein kleiner Freund schien die enge nicht mehr ertragen zu können. Sie rutsche auf ihrem Stuhl unruhig hin und her ,wobei sie mich ständig antrieb mich doch endlich zu beeilen .Ich will endlich los .Keine Sorge der Film fängt an wenn wir es wollen .
Ich bezahlt und wir gingen los .
Wir suchten ein Kino auf ,in dem es einen Saal ,sowie einzelne und doppel Kabinen gab .Im Kino gab es ca. 20 Plätze jedoch waren nur drei besetzt .Heike wollte sich so setzen das sie zwei der drei Männer sehen könnte . Der eine schaute mit der Zigarette in der Hand starrend auf die Leinwand .Der andere dagegen hätte sein Hose geöffnet und war bereits dabei sich selbst zu wichsen. Plötzlich wurde er immer schneller und spritzt im hohen Bogen auf die vorderen Plätzen ab .Heike schien es auch nicht zu gefallen, den sie stieß mich an und zeige auf den Ausgang.
Als wir im Vorraum standen , sagte sie das sie sich sehr darauf gefreut hätte mich zu wichsen, aber der Typ hat ihr die Lust darauf verdorben.
Die Einzelkabine fand sie zu eng .Als sie die Doppelkabine sah ,sagte sie lächelnd. Hier bleiben wir .
Wir nahmen Platz , steckten Geld hinein und klickten uns durch die vielen Filme .Sie konnte sich für keinen so richtig entscheiden ,doch was sie mit ihrer Hand anstellen wollte ,wusste sie ganz sicher. Sie öffnete meinen Reißverschluss und bevor ich mich versah war ihre Hand auch schon drin. Sie schaute mich von der Seite an als sie meinen Schwanz erfasste .Mensch Holger du hast doch nicht etwa auf deinen Slip verzichte ?
Doch ,sagte ich lächelnd zurück .Ich wusste ja vorher nicht wie schnell es gehen musste und du solltest doch keine Zeit verlieren.
Danke das ist lieb von dir .
Sie wurde jetzt aktiver, öffnete die Hose und legte so mein Freund komplett frei und fing langsam an zu wichsen. Ich wollte ihr auch etwas gutes tun und schob meine Hand in Richtung ihrer Muschi. Allerdings schob sie meine wieder zurück und ich erkannte das bereits ihr Finger damit beschäftigt waren sich selbst zu verwöhnen .Wie kam sie so Schell in ihre Muschi. Hätte sie den String vorn nur ein wenig zur Seite geschoben oder hätte sie mal wieder ganz verzichtet .Wäre ja nicht das erste mal gewesen. Vielleicht sprechen ich sie später darauf an.
Na gut dann mach mal .Sie war ja die ,die Geburtstag hatte und heute das Sagen .
Mich wichste sie langsam und bei sich selbst wurde es immer schneller .Noch bevor ich nur in die Nähe meines Höhepunktes zum abspritzen kam ,jauchzte sie nur und hatte einen tollen Orgasmus .Plötzlich hörte sie auf mich zu wichsen und nahm ihre Hand von meinem Schwanz mit den Worten :
„Ich möchte mir nur deinen Saft für später aufheben und in nicht so Sinnlos schon hier zu verspritzen . Ich würde mir auch noch wünschen heute bei dir zu übernachten ,darf ich ?Was hellst du davon ? „
OK ! Du bist ja heute das Geburtstagskind und sagst was passiert .Ich hätte da aber noch eine Überraschung bevor wir nach Hause fahren ,
Was den ? wollte sie jetzt wissen .
Sag ich nicht ,sonst wäre es ja keine Überraschung .
Sie lies jetzt von mir ab und richtete ihr Kleid .Ich tat das selbe ,hatte jedoch etwas Schwierigkeiten meinen Steifen in der Hose zu verstauen .Er war ja doch etwas feucht geworden und ich musste aufpassen das sich keine feuchten Stellen in meiner Hose abzeichneten .
Unser nächste Ziel war der Erdbeermund . Ich zahlte meinen Eintritt ,den nur Frauen kommen kostenlos rein .
Heike stürzte sofort los um alles zu erkunden .Da gab es Kabinen mit Löchern .Lass uns das mal ausprobieren .Jeder begab sich halt in eine Kabine und ich steckte sofort meinen Schwanz zu ihrer Seite durch .Sie nahm ihn so fort in den Mund und fing an daran zu saugen .Leider viel zu kurz . Noch mal flüsterte sie mir zu .Ich steckte ihn wieder durch und merkte das jetzt auf der anderen Seite ihre warme feuchte Muschi war .Wieder steckte ich ihn rein doch nach einigen Stößen entzog sie mir auch diese . Jetzt enddeckte sie den Bereich in dem sich Männer miteinander beschäftigten .Sie schaute eine Weile zu ,nahm dann meine Hand und es ging weiter .Überall liefen Pornofilme unterschiedlichster Art .Jetzt kamen wir an einem Raum mit einem Andreaskreuz vorbei in dem auch in der Mitte eine Pritsche stand .
Einige der Männer hatten jetzt bereits mitbekommen das ein junges sexy Mädchen anwesend war und folgte uns mehr oder wenig unauffällig .
Heike beugte sich jetzt über die Pritsche , schob ihr Kleid hoch und sagte : Holger nimm mich jetzt mal von hinten .Ich befreite jetzt wieder meinen Schwanz der natürlich immer noch in voller Pracht stand ,stellte mich hinter sie und suchte ihre Muschi .
Jetzt bestätigte sich meine Vermutung das sie auf den Slip verzichtet hatte doch was sah ich jetzt noch .In ihrem Po leuchtete ein Gegenstand . Ich konnte es nicht glauben ,denn es war ein Po Vibrator .Sicher noch einer mit Fernbedienung . Jetzt erklärte sich auch weshalb sie ständig mit ihrem Handy beschäftigt war und teils so unruhig war . Es gibt ja welche die man per App steuern kann . Jetzt steckte ich meinen Freund in ihre warme Muschi und musste in dieser Position feststellen das ich auch den Vibrator spüren konnte .Er vibrierte sogar ein wenig . Jetzt hatte ich auch die Gelegenheit einige tiefer Stöße auszuüben .
Um uns herum standen jedoch einige Männer mit zum teil heruntergelassenen Hosen . Sie hielten ihre Schwänze in Richtung Heike .Sie griff sofort zu und fing an sie zu bearbeiten und in sich aufgenommen hatte sie meinen Schwanz .Als jedoch einer versuchte sein Teil in Richtung ihres Mundes zu bringen ,stellte sie sich sofort hin und beendete alles .Auch ich hatte das nachsehen ,denn in dieser Position konnte er sich nicht mehr in ihr halten .
Sie schob ihr Kleid wieder nach unten , nahm mich an die Hand und zog mich hinter ihr her. Noch im gehen musste ich auch wieder meine Sachen ordnen .
Als wir draußen waren fragte ich sie was den plötzlich mit ihr los war. Du kannst doch sonst nicht genug bekommen , gab ich ihr zu verstehen .
Ja . Ist ja auch richtig , aber ich nehme doch keinen Schwanz von jemanden in den Mund denn ich nicht kenne .Ich habe doch keine Lust mir irgend welche Krankheiten zu holen .
Verstehe ich !
Holger las uns zu dir fahren und wir machen uns noch einen schönen Abend .
Zu hause angekommen machten wir uns eine Flasche Wein auf und stießen noch einmal auf ihr Geburtstag an .
Wie kommst du eigentlich zu diesen Po Vibrato wollte ich jetzt wissen ? Hab ich mir bei eis.com bestellt .Hatte es mal gesehen und dachte mir das musst du auch mal probieren .Der ist aber nicht nur für Frauen ,lachte sie ,den auch Männer haben ja einen Po . Willst du auch mal probieren ?
Später vielleicht gab ich zurück .
Wir hatten uns lange unseren Sachen entledigt .Sie hatte wirklich nur ihr Kleid an und nichts weiter darunter .Wir gingen dusch , seiften uns gegenseitig ein und verwöhnte uns gegenseitig. Wir gingen zu Bett und ließen es dort mal wieder richtig krachen .Ich nahm sie von mal von vorn und mal von hinten .Ich Saugte an ihren Titten die heute doch etwas zu kurz gekommen waren .Ich leckte ihre Muschi und nahm ihren Saft in mir auf .Sie leckte und saugte bis kein Tropfen mehr übrig war .
Wir lagen jetzt nur so da um uns ein wenig auszuruhen ,als sie mich fragte ob ich nicht doch mal den Po Vibrator ausprobieren möchte . Ich war da doch ein wenig unentschlossen .Sie drängte und bitte jedoch so lange bis ich nach gab .Sie schob in mir jetzt in den Po und es war ein eigenartiges Gefühl . Sie saß auf mir und ohne es zu bemerken nahm sie ihr Handy zur Hand und schaltete den Vibrator an . Die Möglichkeit ihn heraus zuziehen war gleich null .Er wurde immer intensiver und als er volle Pulle lief ,merkte ich wie sich mein doch so müder Freund wieder zur vollen Zufriedenheit aufstellte .
Heike bemerkte das und sofort schalte sie in aus und schwang sich wieder auf mein Schwanz mit den Worten :
„Jetzt können wir ja weiter mach“ .
So ging das fast die ganze Nacht . Doch irgend wann konnte auch sie nicht mehr und wier schliefen ein .

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*