Neus Geschichten
Startseite / Inzest Geschichten / (Rollenspiel mit DOM Herrn und Herrin)Mein erstes

(Rollenspiel mit DOM Herrn und Herrin)Mein erstes




Es ist freitag morgen bin gerade dabei meine tasche am packen mit meinen schönen Pinken Windeln Strumphosen und Stramplern und einen dicken Analplug im Popo und Keuschheitskäfig an meiner Sissyclitty
Und dann ging es los zu meinen Daddy Hansi und Mommy Sybille ich war schon total erregt das ich während der Busfahrt schon 2 mal abgespritzt habe die Leute im Bus schauten mich komisch an weil ich erstens mit ner pinken Reisetasche unterwegs war manchmal gestöhnt habe wo ich gekommen bin.

Endlich an der Bushaltestelle angekommen wartete schon Mommy Sybille auf mich nach eine Herzlichen Umarmung und einen Küschen griff sie mir in den Schritt und sie fragte wo meine Windel sei ich sagte darauf ich kann doch in meiner engen jeans die ich anhabe keine Windel tragen die Leute haben auch schon so komisch genug mich angeschaut
Sie wurde leicht böse und sagte mein Mädchen trägt Windeln sie nahm meine tasche machte sie auf und hohlte eine Windel raus und ging mit mir in das Wartehäuschen und zog mir direkt die hose und meinen slip runter und Wickelte mich in aller Öffentlichkeit zum glück hat uns keiner gesehen sie zog mich dann wieder an aber mann konnte sehen das ich nun eine Windel anhatte.
Nach 10 minuten Gehweg und komischen Blicken von den Leuten waren wir endlich da.
Ganz erleichtert gingen wir in die Wohnung und da wartete auch schon Daddy Hansi er begrüßte mich auch recht Herzlich aba er griff auch direkt dannach ob ich wohl schon eine Windel anhabe und sagte drauf braves Mädchen
Nachdem wir etwas getrunken hatte ging Daddy Hansi ins Wirtshaus und sagte bevor er die Wohnung verlies zum Abendessen bist du dann ein ordentliches Sissybabymädchen.

Mommy Sybille sagte dann komm Helena wir gehen in dein Zimmer und packen deine sachen aus und machen dich hübsch für Daddy.
Im Zimmer angekommen musste ich mich direkt ausziehen bis auf meine Windel
So sagte Mommy jetzt schauen wir mal ob du wohl sauber bist Sie legte mich auf das bett stellte meine Beine auf und öffnete die Windel und sie merkte direkt das ich gekommen bin und sie schimpfte direkt mit mir wieso is so unartig bin darauf sagte sie dafür kriegst du eine Bestrafung sie ging aus den Zimmer und kamm mit einen Gürtel wieder sie setzte sich darauf neben mich ans bett und sagte leg dich über meine Knie und ich sagte müsse das sein und darauf hin erwiderte sie um so länger du nich folgst umso schlimmer wird es für dich
nach 10 schlägen leuchtete mein popo knallrot und jetzt bist du hoffentlich ein braves Mädchen sagte sie
dann legte ich mich wieder auf das Bett
Mommy machte mich dann Sauber puderte mir meinen Hintern schön ein und zog mir wieder eine Windel an danach schminkte sie mich noch und zog mir meine restlichen sachen noch an Jetzt bis du bereit für Daddy du kleines Sissybaby lachte sie

Ich wartete dann in meinen zimmer ca noch 2 Stunden bis dann mein Daddy wieder nach hause kam und es dann etwas zu essen gab
Dann sagte Daddy zu mir ich solle doch noch mal auf mein zimmer gehen und etwas warten dann gäbe es einen überraschungs nachtisch nach 30 minuten hörte ich das wer an der türe geläutet hat und mehrere leute gekommen sind und ich wurde leicht nervös was ist denn jetzt hier los ist ich ging zur tür und lauschte ein wenig und hörte dann meinen Daddy sagen er hätte heute eine ganz besondere überraschung heute und dann auf einmal ging die türe zu meinen Zimmer auf und Mommy stand da im Leder outfit und mit einen Großen Dicken Schwarzen Strapon da
Sie sagte Du Böses kleines ding man lauscht nicht an der Türe dann nahm sie mich ander der Hand zog mich ins zimmer hinein un meinte jetzt wirst du was erleben wenn du mir nicht gehorchst

Ich ging direkt auf den boden und winselte Mommy es tut mir Leid ich bin jetzt ganz brav sie erwiderte dann das es zu spät sei. Sie legte mir dann eine Augenmaske an legte mir eine Leine um und machte noch was an meinen Füßen und Armgelenken und danach sagte sie Folge mir auf allen vieren
Ich krabbelte ein stücken und dann war lautes lachen zu höhren von mehreren leuten was soll das den sein das ist doch Lächerlich. Daddy sagte das is unserer neues Sissybabymädchen und es müsse erzogen werden
Ich wusste nicht mehr was ich sagen sollte

Daddy sagte es seien deine neuen Onkel und Tanten hier die wollen auch mit dir spielen
Mommy nahm mir dann die augenbinde ab und ich sah dan weitere 4 leute die in geiler reizwäsche vor mir standen
sie sagten ich solle mich auf die Couch legen was ich brav befolgte dann fingen sie mich an zu Streichln liebkosen und zu küssen dann kam Daddy zu mir und meinte ich müsse mir mein Wochende bei ihnen verdienen und dann gings richtig los ich musste meinen Daddy und meinen 2 onkeln die Schwänze hart Blasen meine Tanten redeten inzwischen noch über mich wie hübsch ich doch sei und wie gut ich blasen könnte
Dann kam Mommy und zog mir die Windel aus und alle lachten über meine Kleine Sissyclit Alle sagten kein wunder das du eine Sissy bist dann zog sie mir mit einen Ruck meinen Analplug raus und Steckte mir ihren strapon rein um zu sehen ob ich noch Sauber und genug gedehnt bin für Daddy und meine Onkel

Als erstes stecke mir dann Daddy sein Riesenschwanz rein und fickte mich und zwischenzeitlich musste ich noch meinen onkels die schwänze lutschen
Nach den ersten ängsten und nervösitat fand ich es auch aufeinmal geil das mehrere leute anwesend waren und konnte mich endlich auch etwas gehen lassen
dann durfte ich mommys strapon sauber lecken und von meinen Tanten die muschis feucht lecken zwischenzeitlich wurde ich abwechselnd von meinen Daddy und Onkel gefickt und dann geschah es Daddy war der erste der in mich Reinspritzt hat beim spritzen hat er so hart gestossen das ich direkt laut schreien musste und dann kamm auch schon der onkel und sagte du Geiles SissyGirl mach dein Maul auf und er stecke mir den Schwanz in den Hals und spritzte es mir direkt rein danach spritzte ich auch endlich ab aber zur unmut meiner Mommy die mich dann wieder züchtigte mit dem gürtel da ich ja nicht kommen durfte
dann musste ich eine weile zuesehen und gelegentlich die Schwänze sauber lutschen und das Sperma von den muschis und vom boden auf lecken
dann war die erste nacht bei Mommy und Daddy und den Tanten/Onkel auch schon vorbei
Mommy Steckte mir wieder den Anaplug rein Wickelte mich wieder und brachte mich wieder in mein Zimmer
und sagte morgen kommen Opa und Oma die dann auf dich aufpassen mit dir auch spielen werden und dann lachte sie gab mir noch einen Guten nacht kuss und verlies mein Zimmer

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*