Neus Geschichten
Startseite / Kostenlose Sex Geschichten / Meine Frau ist eine Junggesellenabschiedsschlampe

Meine Frau ist eine Junggesellenabschiedsschlampe




Seit wir vor 20 Jahren geheiratet hatten, neckte ich meine Frau Linda damit, wie sehr ich mich darauf freute, sie einen anderen Mann ficken zu sehen. Das hat uns immer großartigen Sex beschert und ich denke, sie hatte gehofft, dass es eines Tages tatsächlich klappen würdeEiner meiner alten Freunde von der Hochschule heiratete und sein Junggesellenabschied stand an und Linda schmollte normalerweise und versuchte mir zu sagen, dass wir keinen brauchten. Der Gedanke an mich und ein paar meiner Freunde, die X-Rated-Filme sahen und tranken, störte sie nicht, aber sie befürchtete, einer von ihnen würde sich um eine Stripperin kümmern, und schlimmer noch, dass die Dinge über das Strippen hinausgehen würden.Sobald ein tatsächlicher Termin für die Party feststand, schien sie sich mehr Sorgen zu machen als zuvor und begann zu sagen, dass sie mitkommen würde. Ich erklärte ihr, dass der einzige Weg, der passieren würde, wäre, wenn sie sich freiwillig als Stripperin zur Verfügung stellen würde. Sie sagte mir, ich sei verrückt, aber ich beschloss, dass es Spaß machen würde, sie darüber zu ärgern. Linda hatte noch nie einen dieser Typen getroffen und die Chance, dass sie sich wieder sehen, war sehr gering.Als wir das nächste Mal herumalbern, flüsterte ich ihr zu, dass ich mich darauf freue, ihre Leistung auf der Junggesellenparty meiner Freunde zu sehen. Linda gab mir ein “Ja, richtig”, aber als meine Hand über ihre Muschi glitt, begann ich ins Detail zu gehen, wie sie einen Striptease für mich und meine Freunde machte. Ich beschrieb etwas Ähnliches wie das, was sie zuvor für mich getan hatte, wo sie einen sehr sexy Striptease gemacht hatte und dann einen Vibrator benutzte, um sich zum Orgasmus zu bringen, während ich zusah. Ich sagte ihr, wie sehr es mich angemacht hatte und dass sie es sicher auch gerne sehen würden.Linda sagte, sie könne so etwas niemals tun, außer vor Fremden. Ich sagte, Sie kennen niemanden, als ich ihr Gesicht und ihren Hals küsste und meine Hände über ihren Körper strich. Es war wahrscheinlich nur ich, aber als wir endlich fickten, schien es heißer als gewöhnlich.Ich neckte sie von Zeit zu Zeit mit dem Szenario und wurde jedes Mal etwas ausführlicher und detaillierter. Sie nahm die Sache auf sich, stellte aber immer sicher, dass ich wusste, dass es nicht passieren würde.Das Datum des Junggesellenabschieds rückte näher und als ich meiner Linda erzählte, dass der beste Mann später an diesem Tag anrief, um die Vorbereitungen zu treffen, sagte sie mir, sie hätte eine Idee. Sie sagte, anstatt eine Stripperin anzuheuern, würde sie kommen und in einem sexy Outfit für uns tanzen, aber nur, wenn sie eine Art Maske tragen könnte, damit die Jungs nicht wüssten, wer sie ist. Ich sagte, dass es ein netter Gedanke war und mich sogar ein wenig anmachte, aber dass die Jungs wahrscheinlich von einer Stripperin enttäuscht sein würden, die nicht strippte.Sie saß eine Minute da und dachte über Dinge nach und sagte schließlich, dass sie einen Striptease für uns machen würde, aber wieder nur, wenn sie eine Maske tragen könnte und dass sie den Teil mit dem Vibrator nicht machen würde. Ich dachte darüber nach und fand es unglaublich aufregend, dass sie bereit war, sich vor diesen Jungs und mir auszuziehen. Mein hartgesottener Schwanz unterstützte dies, also stimmte ich ihren Bedingungen zu und sagte dem besten Mann, er solle sich keine Sorgen um die Stripperin machen, dass ich mich darum kümmern würde, da er von außerhalb der Stadt käme und der Preis 600 Euro betragen würde.Als der Termin näher rückte, fragte ich meine Linda immer wieder, wie die Pläne für ihren Auftritt aussehen würden, und sie sagte mir nur, ich müsse abwarten, wann es geschah. Ich musste mir nur vorstellen, wie es weitergehen würde und es ging immer über das Strippen hinaus, wobei es jedes Mal anders endete. Endlich war es soweit und die Jungs waren am Wochenende da.Wie es das Glück wollte, schafften es nur drei von ihnen. Freitag Abend wurde damit verbracht, die Dinge aufzuholen, und Samstag begann gemächlich.Der Junggesellenabschied würde ein ganztägiges Ereignis werden, wir spielten Golf, gingen zum Mittagessen zu uns nach Hause, so kurz nachdem der erste X-Rated-Film angefangen hatte, und wir setzten uns, um Poker zu spielen, ein anderer von Linda Fantasien, aber das ist für die spätere Zeit. Ein Stückchen weiter fragte ich sie, wann sie wollten, dass die Stripperin auftaucht. Ihre erste Reaktion war “jetzt!?aber ich erklärte, dass ich sicher war, dass sie eine Vorankündigung brauchte, also sagten sie, sobald sie es schaffen könnte. Ich ging nach oben und rief Linda an und erzählte ihr, was sie sagten.Sie hatte erst später am Abend damit gerechnet, hierher zu kommen, aber sie dachte, sie könnte es wahrscheinlich schaffen, in einer Stunde dort zu sein.
Sie sagte, dass sie, wenn nichts anderes, erst einmal Zeit brauchte, um ein paar Drinks zu trinken, damit sie nicht so nervös würde. Ich sagte meinen Freunden, dass der Stripper in ein paar Stunden vorbei sein würde.

In der Zwischenzeit spielten wir Poker, tranken und schauten uns weiterhin Filme für Erwachsene an. Es gab einige wirklich heiße Mädchen, die Gangbang hatten und es war offensichtlich, dass sie uns alle erreichten. Ein paar Stunden später klingelte das Telefon und ich zuckte zusammen
um es zu bekommen. Es war meine Frau Linda und sie wollte wissen, ob wir für sie bereit waren. Ich sagte, wir wären es auf jeden Fall und sagte ihr, dass sie sich vor vier sehr geilen Männern ausziehen würde. Sie gab ein nervöses Lachen von sich und sagte, dass sie bald vorbei sein würde.

Wir legten auf und ich sagte den Jungs, dass die Stripperin auf dem Weg war. Sie alle jubelten und stellten Fragen über sie. Ich sagte ihnen, dass es eine Bekanntschaft von mir war und dass sie sie besser nett behandeln sollten. Sie wollten mehr über sie wissen, aber ich sagte ihnen, sie müssten nur abwarten und sehen.

Bald klopfte es an der Tür und ich stand auf, um zu antworten.
Ich öffnete die Tür und sah meine Frau Linda, die eine Maske im Karneval-Stil, einen langen Frack und ein Paar High Heels trug. Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was darunter war!
Sie trat ein und sah sich im Raum um, sagte aber kein Wort. Im Fernsehen lief ein Erwachsenenfilm, den sie sich einige Augenblicke lang ansah, bevor sie die Tasche abstellte. Auf ihrem Rücken lag ein heißes Mädchen, das von einem Monsterschwanz gefickt wurde, als sie an einem anderen saugte.

Linda trug auch eine Tasche für etwas, von dem ich keine Ahnung hatte, da sie sagte, es sei eine Überraschung. Linda zog ihren Mantel aus. Darunter trug sie ein kurzes, pinkfarbenes und sehr enges T-Shirt und ein Paar sehr eng anliegende kurze Shorts und Netzstrümpfe.

Für uns alle war klar, dass sie keinen BH unter dem Hemd trug, da ihre sehr großen Brustwarzen sich anstrengten, durch ihr T-Shirt zu stecken, was uns fragte, ob sich unter den Shorts etwas befand. Linda sah extrem heiß aus und die Maske ließ sie nur verlockender wirken. Sie bückte sich, griff in ihre Tasche und gab uns alle die Gelegenheit, ihren schönen Hintern und ihre Beine zu untersuchen. Sie zog eine selbstgemachte CD aus ihrer Tasche und reichte sie mir, die ich dann in die Stereoanlage legte. Als es anfing zu spielen, schaltete ich den Fernseher stumm, ließ aber das Video als Hintergrund für ihren Auftritt laufen.

Linda begann langsam durch den Raum zu tanzen, bewegte sich sehr sexy, fuhr mit den Händen über ihren Körper und sah extrem heiß aus. Ich war sehr glücklich, als ich mich daran erinnerte, dass dies meine Frau war, die so sexy aussah. Sie tanzte langsam an jedem von uns vorbei und um den Kaffeetisch in der Mitte des Raumes herum. Sobald sie eine Schleife durch den Raum gezogen hatte, stand sie in der Mitte und begann, ihre Brüste an der Außenseite ihres Hemdes zu reiben. Ihre Brustwarzen waren so hart wie nie zuvor und sie hatte immer noch ein Hemd an!

Linda griff nach der Unterseite des Hemdes und begann es langsam nach oben zu ziehen. Gerade als ihre Brustwarzen in Sicht kamen, blieb sie stehen und rieb sich die Unterseiten ihrer Brüste, um uns wie eine Expertin zu ärgern. Dann zog sie das T-Shirt weiter hoch und wir alle seufzten hörbar, als ihre Brustwarzen in Sicht kamen und hielten den Atem an, als sie das Shirt komplett auszog und achtete darauf, ihre Maske nicht zu stören.

Linda hat sehr sexy, freche Titten und sie sahen heute besonders heiß aus, weil ihre Brustwarzen so hart waren. Es war nicht im Geringsten kalt, also wusste ich, dass sie so waren, weil sie angemacht war, was mich nur noch aufgeregter machte.Sie stand da und rieb sich die Titten, als sie zur schwülen Musik schwankte, dann ging sie wieder an uns vorbei. Diesmal beugte sie sich zu jedem von uns vor, damit wir einen guten Blick auf ihre Brüste erhaschen konnten und dann langsam zurückgingen und zum nächsten Mann übergingen. Als sie das mit dem Kerl zu meiner Linken tat, streckte er die Hand aus und berührte ihre Brust. Sie griff langsam, aber zielstrebig nach seiner Hand und schüttelte ihren Finger an ihm.
Sie hatte seit ihrer Ankunft kein Wort gesagt und anscheinend nicht geplant, anonym zu bleiben.

Nachdem Linda ihre Runde beendet hatte, ging sie zurück in den Raum und begann, ihre Shorts auszuziehen. Darunter trug sie einen sehr sexy String, der kaum etwas von ihrer Muschi bedeckte und mit einem sexy Strapsgürtel gekrönt war. Sie ließ ihre Shorts auf den Boden fallen und drehte sich um, um uns ihren nackten Hintern mit der dünnen Schnur dazwischen zu zeigen. Sie bewegte ihren Arsch zur Musik, beugte sich dann vor und gab uns nicht nur einen besseren Blick auf ihr sexy Hintern, sondern auch einen großartigen Blick auf ihre kaum bedeckte Muschi. Wir bemerkten auch, dass der pinkfarbene String von ihrer tropfenden Muschi sehr nass war. Anscheinend hat Linda dadurch noch mehr angemacht, als ich dachte!

Während sie noch gebeugt war, griff Linda nach den Fäden und begann langsam, das Kleidungsstück abzuziehen. Die kleine Abdeckung, die sich dort befand, verschwand bald und alle unsere Schwänze wurden noch härter, als wir ihre kürzlich rasierte und deutlich aufgeregte Muschi anstarrten. Sie zog den G-String den Rest des Weges hinunter, trat heraus und warf ihn uns entgegen. Ich war zu langsam und der Bräutigam bekam es, brachte es zu seinem Gesicht und atmete den Geruch ihres Geschlechts ein.

Linda beugte sich immer noch vor, bewegte ihre Füße auseinander und streckte die Hand aus, um ihre Beine in einer langsamen, sexy Bewegung zu streicheln. Als ihre Hand die Spitze ihres Oberschenkels erreichte, wo ich dachte, dass es aufhören würde, fuhr sie mit ihrer Muschi fort, wobei sie sie sanft einmassierte, dann fuhr sie mit ihrer Hand wieder über den anderen Oberschenkel und hinterließ eine leichte Spur ihrer Nässe.
Als ihre Hand diesmal ihre Muschi erreichte, fuhr sie mit dem Finger durch ihre Nässe und über ihren Kitzler und spreizte dann mit zwei Fingern die Lippen, damit wir sehen konnten.

Ich bin sicher, wir alle wollten Linda erreichen und anfassen, aber in diesem Moment stand sie auf und drehte sich um und tanzte weiter zur Musik. Sie tanzte noch einmal von jedem von uns, aber diesmal dauerte sie etwas länger und rieb sich mit den Händen über ihren nackten Körper, während wir genau hinschauten. Wenn jemand nach ihr streckte und versuchte, sie zu berühren, bewegte sie sich zunächst nur aus der Reichweite, aber bald bewegte sie sich erst, nachdem sie Kontakt aufgenommen hatten.

Nachdem Linda für jeden von uns getanzt hatte, ging sie zurück zu ihrer Tasche und holte eine Dose Schlagsahne heraus. Das wurde interessant! Dann ging sie zu dem Bräutigam, legte etwas Schlagsahne auf ihre Brustwarzen und beugte sich vor, damit er daran saugen und es ablecken konnte. Linda hat das dann mit dem Rest der Jungs gemacht. Die meisten Jungs hielten an ihrem Plan fest, aber als einer von ihnen die Schlagsahne ableckte, griff seine Hand zwischen ihre Beine und fing an, ihre Muschi zu fühlen. Ich war mir sicher, dass sie rückwärts springen oder sogar wütend werden würde, aber stattdessen rieb sie langsam ihre Muschi gegen seine Hand.

Wenn es möglich war, wurde mein Schwanz noch härter, als ich sie sah. Als ich an die Reihe kam, leckte ich sanft die Schlagsahne ab und schob gleichzeitig meine Hand zwischen ihre Beine. Ich war erstaunt, wie feucht sie war und steckte einen Finger in sie, als sie laut stöhnte. Ich spielte weiter mit ihr, als ich ihre andere Brust völlig sauber leckte und sie dann widerwillig losließ.

In diesem Moment wurde mir klar, dass alle Jungs außer mir ihre harten Schwänze aus den engen Hosen befreit hatten und sie langsam streichelten. Ich war glücklich, dasselbe zu tun, öffnete meine Jeans und schob sie und meine Unterwäsche weit genug nach unten, um mich wohl zu fühlen. Mein pochender Schwanz, feucht vor Sperma, fühlte sich an, als würde er bei der geringsten Berührung explodieren. Ich warf einen Blick auf die anderen und stellte fest, dass sie sich in demselben Zustand befanden wie ich.

Ich konnte nicht anders, als zu bemerken, dass einer von ihnen einen Schwanz hatte, der so groß war wie einige der größten Dildos, die ich je gesehen hatte. Anscheinend hatte Linda es auch bemerkt, denn sie stand da und starrte es an, während sie sich die Lippen leckte.Sie muss klar, dass sie anstarrte und schnell drehte sich um und ging in ihre Tasche zurück. Sie holte einen neuen Vibrator heraus, ging zum Couchtisch und stellte ihn neu auf. Sie legte sich darauf, sodass ihre Füße uns zugewandt waren. Sie brachte das Leben wie einen Vibrator an ihren Mund und begann es zu lecken und zu saugen, was uns alle auf das Spielzeug eifersüchtig machte.

Nachdem Linda einen guten Teil davon in den Mund genommen hatte, zog sie ihn heraus, schaltete ihn ein und begann, die Spitze über ihre Titten zu reiben, wobei sie genau auf ihre Brustwarzen achtete und sie dann langsam über ihren Bauch fuhr. Als es die kleine Haarsträhne an ihrer Muschi erreichte, zog sie ihre Beine zurück und auseinander und fuhr mit der Spitze zwischen ihren Lippen hinunter.

Ich war positiv überrascht, dass sie auf der ganzen Show schließlich zu setzen beschlossen hatte. Ich war nur verblüfft, dass ich warten musste, bis meine Freunde gegangen waren, um zu beenden, was sie angefangen hatte. Wir waren alle hypnotisiert, als sie den Kopf des falschen Schwanzes zwischen ihren Lippen, über ihren Kitzler und über ihre ganze Muschi fuhr. Wir waren noch mehr hypnotisiert, als sie anfing, den großen Vibrator zwischen ihren Lippen und dann hinein zu arbeiten.

Langsam arbeitete sie ein bisschen mehr als ein bisschen mehr in sich hinein, zog es ein wenig heraus und drückte es dann tiefer hinein. Bald hatte Linda ihre gesamte Länge in ihrer Muschi begraben und begann dann einen enormen Orgasmus zu haben. Linda sah so unglaublich sexy, als ihr Körper von den intensiven Krämpfen schüttelte. Irgendwie schaffte sie es nicht zu schreien, aber es war offensichtlich, dass sie es wollte.

Als sie mit dem Vibrator aus ihrem Orgasmus nach unten immer noch tief in sie kam, war ich schockiert der Bräutigam, um zu sehen, den Rest seiner Hose aufstehen, zu entfernen und zu ihrem hinübergehen.
Ich war mir zunächst nicht sicher, was er tun würde, aber ich war bereit aufzuspringen und ihm zu sagen, er solle sich wieder hinsetzen. Aber bevor ich konnte, öffnete sie ihre Augen, lächelte und streckte die Hand aus, um ihn am Schwanz zu packen. Sie streichelte langsam seinen Schaft und zog ihn näher an sich heran und streckte ihre Zunge heraus, um ihn einzufangen.

Sie läßt eine Reihe von Nass Strecke zwischen ihren Lippen und seinem Schwanz, dann auf ihn zog zurück und fuhr sich mit der Zunge über seinen Schwanz Kopf und unten seine Welle, wie sie es schon so oft zu mir getan hatten. Sie gab ihm einen ihrer fantastischen Blowjobs, während der Rest von uns erstaunt zusah. Ich konnte nicht glauben, wie weit Linda geht zugab, aber ich war alles für sich.Als sie seinen Schaft in ihren Mund nahm, stand einer der anderen auf und zog auch seine Hose aus, kniete sich dann zwischen ihre Beine, zog den Vibrator langsam von ihr weg und begann ernsthaft ihre Muschi zu essen. Das brachte sie nur zum Saugen auf meinem Schwanz stöhnte der Bräutigam härter und schneller und in Kürze warnte er sie, dass er abspritzen würde. Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, wie sie reagieren würde.

Mit einem lauten Stöhnen stieß er vor und fing an, sein heißes Sperma in ihren willigen Mund zu schießen. Zuerst versuchte sie, es zu schlucken, aber dann bekam sie einen eigenen Orgasmus, als sie ihre Muschi leckte und sie aus ihrem Mund zog, wodurch sein Sperma auf ihre Maske, Lippen und Wangen sprühte.

Gerade als ich dachte, ich hätte alles gesehen, rückte der Typ, der sie leckte, nach oben und richtete seinen Schwanz auf ihre geschwollene Muschi.
Sicherlich würde er seinen Schwanz nicht in die Muschi meiner Frau stecken! Und dann erinnerte ich mich, dass sie keine Ahnung hatten, dass dies Linda war. Als sie zwischen ihren Beinen nach unten schaute und sah, was er vorhatte, wusste ich, dass sie den Dingen ein Ende setzen würde. Sie sah an ihm vorbei zu mir, lächelte, streckte dann die Hand aus und spreizte ihre Schamlippen für ihn!

Ich konnte nicht glauben, dass sie es tatsächlich meiner Freundin überlassen würde!
Ich war schockiert und unglaublich erregt. Ich sah zu, wie er den Kopf seines Schwanzes zwischen ihre gespreizten Lippen legte und sanft nach vorne drückte, wobei der Kopf leicht hineinrutschte. Linda ließ ihre Lippen los, als er die gesamte Länge seines Schwanzes mit einem langen Stoß in sie schob. In diesem Moment wurde mir klar, dass der einzige Kerl, der noch nicht beteiligt war, außer mir, sich nackt ausgezogen hatte und sich vorbeugte, um an ihrer Titten zu lutschen.

Ich beschloss, dass ich auch an der Reihe war, also zog ich mich aus und ging auf sie zu, um sie zu küssen. Linda hatte sich zu diesem Zeitpunkt die Lippen sauber geleckt und ich gab ihr einen tiefen leidenschaftlichen Kuss, als sie in meinen Mund stöhnte. Ich ging runter, um ihren anderen Nippel zwischen meine Lippen zu nehmen und erinnerte mich dann an eine der Fantasien, die sie mit mir geteilt hatte, weil zwei verschiedene Männer gleichzeitig an ihren beiden Brüsten gesaugt hatten. Ich war froh, auch eine von Lindas Fantasien zu erfüllen, auch wenn es nicht genau so war, wie sie es sich vorgestellt hatte.Wir saugten und leckten beide eifrig an ihren Brustwarzen, als ihr Körper von der verdammten Linda, die unter uns war, hin und her schaukelte.
Obwohl sie es noch nicht geschafft hatte zu reden, konnte Linda ihr lustvolles Stöhnen nicht länger unterdrücken und ich hoffte, die Nachbarn würden denken, es sei der Fernseher. Der Typ, der an ihrer anderen Brust saugte, entschied, dass es Zeit war, die Plätze zu wechseln, und stand auf, um seinen Schwanz ihrem Mund anzubieten.

Dies war der Typ mit dem wirklich großen Schwanz und ich war gespannt, wie viel davon sie in den Mund bekommen würde.
Linda war wirklich gut darin, Schwänze zu lutschen, aber das schien sogar zu groß für sie zu sein. Linda leckte nur am Kopf und begann allmählich, den Schaft in ihren Mund zu stecken. Als sie es geschafft hatte, ungefähr die Hälfte davon zu bekommen, konnte der Typ in ihrer Muschi nicht mehr aushalten und zog mit einem lauten Stöhnen seinen Schwanz heraus und fing an, seine heiße Ficksahne über ihren ganzen Bauch und ihre Muschi zu sprühen.

Linda hatte eine Hand um den Schwanz gewickelt, den sie saugte, und mit der anderen streckte sie die Hand aus und rieb sich das frische Sperma auf die Haut. Dies schien eine gute Zeit für mich zu sein, die Position zu wechseln, also stand ich auf und schob meinen Schwanz mit einer schnellen Bewegung zwischen ihre Beine. Ich hielt es nur eine Minute lang dort und sah zu, wie sie weiter versuchte, mehr von diesem großen Schwanz in ihren Mund zu nehmen.

Linda zog sich ein wenig zurück, um wieder zu Atem zu kommen, und schob ihn dann so weit wie möglich hinein, wobei sie jedes Mal ein Stückchen weiter kam. Ich hielt meinen Schwanz immer noch in ihr, bis sie es geschafft hatte, die ganze Länge in ihren Mund zu bekommen. Sobald sie das getan hatte, begann sie ernsthaft zu saugen und ich begann mich schnell hinein und heraus zu bewegen, wissend, dass ich nicht lange durchhalten würde, egal was ich tat. Ich war viel zu angemacht und dachte, ich wäre schnell bereit für eine zweite Runde.

Linda sah unglaublich heiß aus, mit diesem großen Schwanz im Mund und ihren Brüsten, die sich vor und zurück bewegten, während ich drückte und zog.
Wie ich vermutet hatte, dauerte es nicht lange, bis ich zum Abspritzen bereit war. Ich wollte mich zurückziehen, aber ich hatte nicht die Willenskraft und begann tief in ihr zu kommen. Ich blieb ein paar Momente dort und sah zu, wie sie saugte und leckte.
Von Zeit zu Zeit nahm sie es heraus, leckte die Unterseite und leckte und saugte dann an seinen Eier. Widerwillig zog ich mich zurück und lehnte mich zurück, um zu sehen, was als nächstes geschah. Hatte sie genug oder konnte sie weitermachen?

Fast als hätte sie meine Gedanken gelesen, zog sie den Schwanz aus dem Mund und stand auf. Ich kann nicht beschreiben, wie sexy sie mit nichts als einer Maske und hohen Absätzen aussah, die von einer Kombination aus Schweiß und Sperma glänzten. Ich dachte, sie würde ihre Sachen zusammenbringen und gehen, aber stattdessen stellte sie den Kaffeetisch zur Seite und führte den Kerl, den sie gelutscht hWir saugten und leckten beide eifrig an ihren Brustwarzen, als ihr Körper von der verdammten Linda, die unter uns war, hin und her schaukelte.
Obwohl sie es noch nicht geschafft hatte zu reden, konnte Linda ihr lustvolles Stöhnen nicht länger unterdrücken und ich hoffte, die Nachbarn würden denken, es sei der Fernseher. Der Typ, der an ihrer anderen Brust saugte, entschied, dass es Zeit war, die Plätze zu wechseln, und stand auf, um seinen Schwanz ihrem Mund anzubieten.

Dies war der Typ mit dem wirklich großen Schwanz und ich war gespannt, wie viel davon sie in den Mund bekommen würde.
Linda war wirklich gut darin, Schwänze zu lutschen, aber das schien sogar zu groß für sie zu sein. Linda leckte nur am Kopf und begann allmählich, den Schaft in ihren Mund zu stecken. Als sie es geschafft hatte, ungefähr die Hälfte davon zu bekommen, konnte der Typ in ihrer Muschi nicht mehr aushalten und zog mit einem lauten Stöhnen seinen Schwanz heraus und fing an, seine heiße Ficksahne über ihren ganzen Bauch und ihre Muschi zu sprühen.

Linda hatte eine Hand um den Schwanz gewickelt, den sie saugte, und mit der anderen streckte sie die Hand aus und rieb sich das frische Sperma auf die Haut. Dies schien eine gute Zeit für mich zu sein, die Position zu wechseln, also stand ich auf und schob meinen Schwanz mit einer schnellen Bewegung zwischen ihre Beine. Ich hielt es nur eine Minute lang dort und sah zu, wie sie weiter versuchte, mehr von diesem großen Schwanz in ihren Mund zu nehmen.

Linda zog sich ein wenig zurück, um wieder zu Atem zu kommen, und schob ihn dann so weit wie möglich hinein, wobei sie jedes Mal ein Stückchen weiter kam. Ich hielt meinen Schwanz immer noch in ihr, bis sie es geschafft hatte, die ganze Länge in ihren Mund zu bekommen. Sobald sie das getan hatte, begann sie ernsthaft zu saugen und ich begann mich schnell hinein und heraus zu bewegen, wissend, dass ich nicht lange durchhalten würde, egal was ich tat. Ich war viel zu angemacht und dachte, ich wäre schnell bereit für eine zweite Runde.

Linda sah unglaublich heiß aus, mit diesem großen Schwanz im Mund und ihren Brüsten, die sich vor und zurück bewegten, während ich drückte und zog.
Wie ich vermutet hatte, dauerte es nicht lange, bis ich zum Abspritzen bereit war. Ich wollte mich zurückziehen, aber ich hatte nicht die Willenskraft und begann tief in ihr zu kommen. Ich blieb ein paar Momente dort und sah zu, wie sie saugte und leckte.
Von Zeit zu Zeit nahm sie es heraus, leckte die Unterseite und leckte und saugte dann an seinen Eier. Widerwillig zog ich mich zurück und lehnte mich zurück, um zu sehen, was als nächstes geschah. Hatte sie genug oder konnte sie weitermachen?

Fast als hätte sie meine Gedanken gelesen, zog sie den Schwanz aus dem Mund und stand auf. Ich kann nicht beschreiben, wie sexy sie mit nichts als einer Maske und hohen Absätzen aussah, die von einer Kombination aus Schweiß und Sperma glänzten. Ich dachte, sie würde ihre Sachen zusammenbringen und gehen, aber stattdessen stellte sie den Kaffeetisch zur Seite und führte den Kerl, den sie gelutscht hatte, auf den Rücken auf den Boden.atte, auf den Rücken auf den Boden.Es überrascht nicht, dass keiner von ihnen lange gebraucht hat, um abzuspritzen. Der Typ in ihrem Mund kam zuerst mit einem lauten Grunzen. Linda versuchte alles zu schlucken, aber etwas davon lief aus ihrem Mund und über ihr Kinn. Ein paar Momente später schrie der Kerl in ihrer Muschi und zog seinen Schwanz gerade noch rechtzeitig heraus, um sein Sperma über ihren Rücken und ihren Arsch zu schießen. Ihre Arme gaben unter ihr nach und ließen sie mit ihrem Arsch in der Luft knien und ihre Muschi bettelte darum, gefüllt zu werden. Ich bewegte mich schnell hinter ihr und schob meinen Schwanz mit einer schnellen Bewegung in sie hinein.Ich stieß schnell hin und her und schaute nach unten, um zu sehen, wie mein eigener Schwanz rein und raus rutschte. Ich konnte an ihrem Stöhnen und ihren Bewegungen erkennen, dass sie noch einen Orgasmus hatte. Ich habe versucht, mich in der Hoffnung zurechtzufinden, dass wir zusammen fertig werden könnten. Zum Glück war Linda fast da und ich nahm mein Tempo und meinen Schub so weit wie möglich auf, da ich wusste, dass meine Eier gegen ihren Kitzler klatschten. Diesmal habe ich geschworen, dass ich mich zurückziehen würde, wenn ich komme. Sobald sie abspritzen wollte, zog ich meinen Schwanz von ihrer Muschi und schoss mein heißes Sperma über ihren Arsch und ihre Muschi.Um sicherzugehen, dass sie zufrieden war, rieb ich den Kopf meines Schwanzes über ihren Kitzler und über ihre Lippen, schmierte unser Sperma über ihre ganze Muschi und gab ihr einen weiteren Mini-Orgasmus.Linda brach schließlich auf dem Boden zusammen und wir saßen alle schweigend da, erstaunt über das, was gerade passiert war. Ich schaute mir den Film an, der noch läuft, und fand ihn plötzlich ziemlich zahm.Nachdem wir uns etwas ausgeruht hatten, half ich ihr auf und sie ging ins Badezimmer, um aufzuräumen. Als Linda zurückkam, steckte sie all ihre Sachen in ihre Tasche und zog nur ihren Mantel an. Linda ging durch den Raum und gab jedem von uns einen Kuss auf den Kopf unserer Schwänze. Ich drückte sie mit den 600 Euro an die Tür und wollte niemanden verdächtigen. Ich war erstaunt, dass die Maske die ganze Zeit über geblieben war.Linda schlüpfte leise in die Nacht und ich kehrte zu meinen Gästen zurück. Jemand sprach schließlich und sagte, wie erstaunlich das gewesen war. Jemand anderes stimmte zu und fragte, ob sie morgen wiederkommen könne. Ich sagte, ich rufe sie an und frage sie am Morgen, nachdem sie sich ausgeruht hatte, aber sie machten alle das Versprechen, dass sie meine oder die Frau des Bräutigams niemals erfahren lassen würden, was auf der Party passiert war.

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*