Neus Geschichten
Startseite / Lesbischer Sex Geschichten / Die Klassenfahrt Teil 2

Die Klassenfahrt Teil 2




Er grinst verlegen. Ich grinse auch. Unser kleines Geheimnis eben. Ich fühle etwas. Meine Leggins ist mit meiner Jacke bedeckt und das nutzt mein (unser Freund) aus, um mich mit seinen Fingern zu ficken. Seit ich ihn mit meiner Schwester teile und er endlich eine Frau befriedigen kann, ist das ganze auch viel entspannter. Sein penis passt nicht mal ganz in Nora’s muschi und er dehnt ihr Loch, obwohl Nora längst nicht mehr Jungfrau ist.. Mein erster orgasmus in einem Bus, und ich muss ihn leise erleben. Dann kommt schon der zweite. Ich atme leise auf. Der Nervenkitzel entdeckt zu werden, macht mich ziemlich an. Mein Freund hat auch seine Augen geschlossen und tut so als würde er schlafen . “Na ihr zwei, geht’s euch gut?.

Die Lehrerin Frau Bauer sieht zu uns herüber. Ich öffne meine Augen und gänhe. Ja Frau Bauer und ihnen? Frau Bauer ist 30 Jahre alt, hat lange rote Haare, sommersprossen und grüne Augen. Sie hat große Feste brüste, die ich so auf 80 b schätze. Sie trägt im Sommer stets ein Kleid, aber immer Knielang, der Direktor hatte allen verboten, kürzer zu tragen. Ihre Kleider waren zuvor deutlich kürzer gewesen, was alle Jungs und zugegebener Maßen auch mich ziemlich erregt hatte. Ganz hetero bin ich nämlich nicht, aber auch nicht bi. Etwas dazwischen. Ich habe den meisten sex mit Typen, aber wenn ich die Gelegenheit bekomme, mit einem Mädchen in meinem Alter oder einer frau zu schlafen, habe ich auch mit ihnen sex. Gerade 18 geworden zu sein ist toll.

Es ist das Jahr 2050 und die Menschen kommen erst mit 9 oder 10 in die schule. Dinge haben sich geändert. Somit ist unsere Lehrerin erst gerade von der Uni gekommen. Mir geht es auch gut, reißt Frau Elenor Bauer mich aus meinen Gedanken. Gottseidank ist diese Busfahrt bald vorbei, säufst sie, ich hasse busfahren. Lieber im eigenen Auto. “fahren sie nicht diesen schwarzen Ford mustang 1967” Frage ich.

Ich wusste nur wie das Auto hieß weil mein Freund mir wochenlang von diesem neuen Wagen auf dem Lehrerparkplatz vorgeschwärmt hatte. Sie grinste, ja, den hab ich mir durch nunja, sie strich sich durch ihre glatten roten Haare, geschickte aktiengeschafte leisten können. Sie Beute sich leicht vor und. Ich konnte ihre großen Brüste gut sehen und der Ausschnitt ihres Kleides war zwar nicht groß aber trotzdem vorhanden. Meine Augen sind weiter oben lachte sie und hob mein Kinn leicht mit ihrem langen Zeigefinger an. Ich würde rot. Tut tut mir leid stammelte ich. Schon gut, sagte sie lachend,das wird bei dir auch noch. Danke murmelte ich. Meine muschi pochte heftig. Ich hatte meinen Blick einfach nicht von diesem geilen titten lassen können. Zum Glück uck waren wir nun angekommen und bezogen unsere Zimmer.

Ich war mit Hanna Nina Clara und Julia in einem Zimmer. Hanna hatte rote Haare wie die Frau Lehrerin, aber genauso kleine Brüste wie ich. Sie war sehr schlank und hatte ein Tattoo am Unterarm. Nina und Clara waren beide blond. Nina hatte jedoch größere Brüste, mindestens 80c während Clara sich mit ihrem akörbchen zufrieden geben musste. Julia hatte ganz kurze braune Haare, grüne Augen, hatte 80 b und sah insgesamt eher südlandisch aus, was daran liegen könnte, daß ihr Vater aus der Türkei kam.

Julia war ziemlich durchtrainiert und frech, hatte zahlreiche tattoos und ein zungenpiercing. Sie hatte zwar öfter mal einen Freund, aber wir alle vermuteten schon länger, dass sie nicht ganz so hetero war. Seit dem rummachen auf hannas Geburtstag waren wir uns da nicht so sicher. Beim flaschendrehen sollte sie ein Mädchen küssen, und die beiden haben sich den ganzen Abend sehr innig geküsst, viel länger als die geforderten 3 Minuten. Ich lächelte. Hey, meine titten sind kein museum riss mich Julia aus meinen Gedanken. Hä Was? Fragte ich verdutzt.

Julia lachte jedoch nur ohne eine Antwort abzuwarten und warf sich auf die Couch. Komm wir gehen schwimmen, Larissa gefallen meine titten und ich will ihr was zum gucken geben rief Julia laut von der Couch. Nina grinste, soso Larissa die süße lesbe. Garnicht, rief ich empört, musste aber sofort lachen. Wir lachten jetzt alle. Julia hatte sich derweil ausgezogen. Ihre Brüste standen fest, genauso wie ihre kleinen nippel. Komm wir gehen nackt in den See rief sie. Näh sagte Clara da, lieber mit bikini.

Die Jungs bekommen so oder so ne wichsvorlage. Wen würdest du von den ganzen am ehesten flachlegen Larissa. Hm.. Ich weis ja nicht, was die in der Hose haben gab ich knapp zurück, kommt draufan. Hast du nicht n Freund fragte Clara verwundert. Der kann nich so gut im Bett sein, wenn lari hier schon über sex mit anderen Typen nachdenkt, sagte Hanna bestimmt. Er hat einen kleinen sagte ich verlegen. Naja, besser als bei mir meinte Clara, mein freund hat so einen mosterschwanz, da ist sex echt unangenehm. Nina sag ihre Schwester grinsend an
Was frage Clara genervt. Wenn deine muschi nicht so eng wäre, wäre das kein Problem schwesterherz Sagte Nina, das ist eben Genetik. Mein Freund hat einen kleinen, der wurde gut zu Clara passen platze es aus mir heraus.. Wow, erwiderte Julia, das ist hart, im wahrsten Sinne des Wortes. Wir verfielen in lautes Gelächter. Komm wir laden ein paar ajungs ein, meinte Julia.

Sie schreib eine Liste und meine muschi war schonwieder so feucht… Name alter schwanzgroße. Es war nun soweit. 10 Jungs hatten sich in unserem Zimmer versammelt. So Jungs, wer Tequila rief Julia fröhlich. Als alle gut abgefüllt waren, ergriff Julia abermals das Wort. Wir sind schon lange in einer Klasse, aber wissen garnichts übereinander. Ich denke, wir sollten uns alle mal nackt sehen, wäre doch schade wenn wir von der Schule gehen würden ohne das getan zu haben. Wir sahen Julia an. Mein Herz pochte, denn mein Freund stand auch in der Reihe. Sofort fielen Hosen und tshirts dann die Unterhosen. Pralle schwänze standen uns entgegen. Schwänze mit unterschiedlicher Form und Größe. Du da, komm her sagte Julia und wank den ersten zusich. Name?fragte sie und hanm seinen schwanz in die Hand. Jan. Alter. 17. Schwanzgröße.

Sie setze das lineal an 16,5 cm, geil., der Nächte Martin, 17, 17,6 cm, Marc, 17, 18 cm, Jonas 16, 22 cm oh wow entfuhr es Julia. Johannes 16,18 cm, Marco, 19 19 cm, milo 19, 17 cm, Cedric 17, 18 cm, clarc 17 22 cm, nun war mein Freund dran. Hm Maß Julia nur 15 cm, sie grinste. Larissa, wie kommst du damit eigentlich zum orgasmus. Ich würde rot. Wie gut dass wir hier ein paar tolle Exemplare haben sagte Julia und griff sich aufs gradewohl 2 schwänze. Der kleineschwanz ist dein Freund? Er nickte benommen. Dann sieh zu und lerne kleiner. Sagte sie, Cedric, fick doch mal Larissa. Ich hatte mich schon komett ausgezogen und auf die Couch gelegt, mein Kopf lag auf dem Bein meines Freundes. Er sah mich erregt an.cedric setzte seine Eichel sanft an meiner feuchten muschi an und schob seinen schwanz dann vorsichtig in meine muschi. Oh ja geil endlich ein richtiger Penis entfuhr es mir. Alle Mädchen im Raum lachten laut.

Danach fingen alle an, sex zu haben. In den Betten, auf der anderen Couch, in der Dusche. Ich stöhnte laut auf, mir kam schon mein erster orgasmus. Aus den Augenwinkeln sah ich wie einige Mädchen den schwanz meines Freundes in die Hand nahmen, den Kopf schüttelten, lachten und weitergingen. “darf ich ihn haben” unterbrach mich eine keuchende Stimme. Ich blickte auf. Es war die blonde Clara. Die mit der engen muschi keuchte ich und grinste. Sie wurde schlagartig rot, nur zu kleine Teil ihn aber mit Nina.

Okay murmelte sie leise und Band ihre blonden Haare mit einem haargummi zusammen. Ich stöhnte laut, denn der Typ auf mir ficktw mich noch tiefer mit seinem riesenprügel. Ich fühlte seinen schwanz pulsieren und sein sperma in mich spritzen. Ich konnte einen Blick auf meine Freund erhaschen. Clara ritt ihn ziemlich schnell und ich hörte sie laut stöhnen. Ihre Wangen waren gerötet und ich konnte förmlich sehen, wie sie einen orgasmus nach dem anderen hatte. Sie steig von ihm ab. Ich war erstaunt. Mein Freund war anscheinend nach nicht kommen und so setzte sich jetzt Nina auf den penis. Meingedanke wurde unterbrochen, als ein Typ mich umdrehte und meinen Arsch anhob. Ich stohnte auf. Er hatte seinen riesigen schwanz ganz tief in meiner muschi versenkt.

Wir alle erschraken als die Tür aufging
Die Lehrerin stand im Türrahmen, die Arme verschränkt. Ihre großen Brüste wurden durch ein Nachthemd verdeckt, darunter trug sie eine uncle Sam Jogginghose und hellblaue hausschuhe. Was zum Teufel ist denn hier los? Fragte sie. Das ist ja krass.. Ich hoffe ihr verhütet? Wir waren alle wie erstarrt. Ich konnte sehen, dass sie hin und hergerissen war. Denn Mir war nicht entgangen, dass sie die schwänze der Jungs als aller erstes betrachtet hatte und es ihr offensichtlich gefiel. Also. Äh.. Es wäre cool, wenn sie darüber hinwegsehen könnten, bat Julia flehend. Sie können sich ja auch bedienen. Julia sprach, als wären die Typen ein Buffet. Sie trat unsicher ein. Ausziehen ausziehen riefen wir alle. Ihr könnt mich elenor nennen sagte sie leise, und danach reden wir nie wieder darüber, ja? Alle murmelte zustimmend. Elenor zog sich langsam aus.

Sie war schlank und trainiert und ihre Brüste standen fest von ihrem Körper ab. Sie kniete sich vor einen Typen und nahm seinen schwanz in den Mund. Sie lutschte an seinem schwanz, immer intensiver. Er stöhnte, was Elenor aber nicht störte. Sie machte weiter, bis ich sie Geräuschvoll schlucken hörte. Sie hatte geschluckt, ohne eine mine zu verziehen. Sie beugte sich leicht nach vorne, was einer der Jungs als Einladung verstand und seinen großen Schwanz von hinten an ihrer muschi ansetzte. Er schob ihn vorsichtig in sie. Geil, in die kann ich ja bis zu meinen eiern rief er freudig und ich hörte schon bald, wie seine Eier gegen ihre muschi klatschten. Elenor hatte ihre Augen geschlossen und stöhnte leise.

Sie wurde immer lauter. Oh. Der Junge atmete leicht auf und stand auf. Sofort begann ein anderer unsere Lehrerin zu ficken. Ich näherte mich vorsichtig dem Arsch meiner Lehrerin und sah wie der große schwanz ohne Probleme in ihre fotze fickte. Er klatschte mit seinen eiern dagegen. Ich positionierte mich vor elenor, die nun meine titten direkt vor ihren Augen hatte.. Eine Hand griff sofort eine meiner titten und bekann sie zu kneten. Sie beugte sich vor und begann meine muschi auszulecken. Ich drücke ihre Kopf nach unten und bekam erneut einen orgasmus. Oh.. Der Typ spritzte elenor sein sperma in die muschi. Sie drehte sich und legte sich auf den Rücken. Ich nutzte die geregenheit und leckte ihre muschi.

Ich schob meine Zunge tief in sie und leckte das sperma heraus. Der nächste Typ jedoch schob seinen schwanz nicht in elenors muschi, sondern in meinen Mund. Ich wurgte und er fickre meinem nund härter. Nach einigen Minuten zog er ihn heraus und setze seine. Riesige Eichel an elenors nassgeleckter muschi an. Plötzlich fühlte ich, wie eine Zunge meine Spalte verwöhnte. Elenor leckte mich, und sie wusste Anscheind genau wie das ging, denn ich kam sofort zum oragsmus.zum.ersten und bald drauf zum zweiten der typ zog seinen schwanz blitzschnell aus Elenors muschi und drückte ihn grob gegen meine kleinen Lippen.

Ich ließ ihn in meinen Mund gleiten. Keine Sekunde zu spät. Er fing wie verrückt an, zu pumpen, sein sperma spritzte in meinem Mund und ich schluckte. Erschöpft sank ich ins Bett zurück. Da stand Elenor schon auf und zog sich an. Leute, das ist niemals passiert sagte sie laut. Wir sind diskret, Frau Bauer, ja Frau Bauer. Die Mädchen pflichteten ihr bei und die Typen nickten eifig. Danach haben wir nie wieder darüber gesprochen

Über admin

Heissesexgeschichten.com admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*